Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Unterricht in den Baumkronen

Vechelde Unterricht in den Baumkronen

Vechelde. Noch kurz vor den Herbstferien nutzten die drei fünften Klassen der Realschule Vechelde das schöne Herbstwetter für einen Besuch im Kletterpark Kennel in Braunschweig.

Voriger Artikel
Drei Jahre und vier Monate Haft für Lengeder
Nächster Artikel
„Die Kleene und ihr Pianist“ mit neuem Programm in Wense

Teamfähigkeit, Motivation und die Stärkung des Selbstbewusstseins standen beim Besuch des Kletterparks im Vordergrund.

Quelle: kvc

Vielseitige Lernziele standen im Kletterpark auf dem Programm: Förderung der Koordination, Training der Körperwahrnehmung sowie von Gleichgewichts- und Tastsinn.

Aber nicht nur motorische Aufgaben standen im Fokus: „Im kognitiven Bereich lernen die Kinder beim Klettern sich zu konzentrieren, ihre Handlungen zu planen und Regeln einzuhalten“, so Konrektor Sascha Hermes. Er hat das Projekt an die Realschule geholt und sich zum zertifizierten Hochseilgarten-Trainer (ERCA-Zertifikat) ausbilden lassen. Er begleitete die Klassen und sorgte gemeinsam mit Sarah Laser für die Sicherheit der Kinder. Klassenlehrerin Bärbel Siedentop beobachtete ihre 5a genau: „Die Kinder entwickeln gemeinsam Problemlösungsstrategien, was die Teamfähigkeit und Motivation stärkt und sich später im Unterricht bemerkbar machen wird. Gerade hat Nils seiner Klasse geholfen, indem er sich überwunden hat - trotz Matsch - durch das Spinnennetz zu robben.“

Gerade die sozialen Fähigkeiten würden durch das gemeinsame Erleben, das Vertrauen in die Gruppe und die notwendige Kommunikation gestärkt. Und ganz deutlich war zu sehen, wie bei den Fünftklässlern das Selbstvertrauen wuchs.

Die Klassenlehrerin der 5b, Ulrike Blechert, konnte dies nur bestätigen: „Für uns alle ist das eine super Erfahrung. Die Kinder werden herausgefordert, sich selbst einzuschätzen, ihre eigenen Grenzen und Möglichkeiten auszutesten und mit ihren Ängsten positiv umzugehen. Wir haben viel Spaß dabei!“

Das bestätigten auch die Schüler: „Das Springen aus 15 Meter Höhe vom Turm war großartig! Das müssen wir unbedingt bald mal wieder machen“, sagte Lisa (5b) begeistert. Auch Any aus der 5c war von der Aktion begeistert: „Das Balancieren auf dem hohen Drahtseil war aufregend, aber total super. Besonders gut fand ich, dass viele Kinder ihre Angst überwinden konnten, weil wir ihnen Mut gemacht haben.“

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung