Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Unterkunft für Flüchtlinge: Darlehen über 1,2 Millionen

Lengede Unterkunft für Flüchtlinge: Darlehen über 1,2 Millionen

Lengede. Eine außerplanmäßige Ratssitzung war am Donnerstag in Lengede angesetzt. In der Hauptsache ging es um eine Kreditaufnahme in Höhe von 1,2 Millionen Euro zur Bereitstellung von Flüchtlingsunterkünften und den dazugehörigen Nachtragshaushalt für 2015. Dafür votierten die Ratsmitglieder einstimmig.

Voriger Artikel
Kindertagesstätte „Wilde 9“ ist 40 Jahre alt
Nächster Artikel
Zahntechnikerin Katrin Engelkes ausgezeichnet

Lengede. Eine außerplanmäßige Ratssitzung war am Donnerstag in Lengede angesetzt. In der Hauptsache ging es um eine Kreditaufnahme zur Bereitstellung von Flüchtlingsunterkünften und den dazugehörigen Nachtragshaushalt für 2015. Dafür votierten die Ratsmitglieder einstimmig.

Quelle: dpa

Die Bankengruppe der Kreditanstalt für Wiederaufbau (Kfw) unterstützt Kommunen bei dieser Aufgabe mit einem Fördervolumen von einer Milliarde Euro - in den ersten zehn Jahren werden dafür keine Zinsen fällig.

„Wir haben uns um einen Kredit in Höhe von 1,2 Millionen Euro beworben und sind berücksichtigt worden. Da es mit dem Antrag schnell gehen musste, war die Ratssitzung für den Beschluss der Kreditaufnahme notwendig“, erklärte Lengedes Bürgermeister Hans-Hermann Baas (SPD).

Hintergrund: Im Rahmen des Förderprogramms 2008 werden von der Kfw Investitionskredite für den Neu- und Umbau, die Modernisierung, den Erwerb sowie die Ausstattung von Flüchtlingsunterkünften zur Verfügung gestellt.

Die Gemeinde hat am 14. Oktober einen Kredit mit einer Zinsbindung auf zehn und einer Laufzeit über 20 Jahre beantragt. Am 26. Oktober kam die Zusage. Im ersten Jahr ist der Kredit tilgungsfrei, so dass die erste Rate am 15. November 2016 fällig wird.

Geplant ist nach den Worten des Bürgermeisters die Umsetzung von drei bis sechs Projekten in mehreren Ortschaften. „Wir setzen nach wie vor auf die dezentrale Unterbringung der Flüchtlinge“, betonte Baas. Insgesamt solle mit Hilfe des Kredits Wohnraum für rund 100 Menschen geschaffen werden. Mit der Investition in die Unterkünfte sei eine Wertsteigerung für die Gemeinde verbunden. Die Abschreibungsbelastung werde durch die Mietzuschüsse des Landkreises aufgefangen, und der Haushaltsansatz für die Tilgung von Krediten sei für 2016 so großzügig bemessen, dass er nicht angepasst werden müsse.

„Es handelt sich nicht nur um einen Kredit in Millionenhöhe, sondern dahinter stehen weitreichende, langfristige Auswirkungen für die Gemeinde und die Bürger, deren politische Dimensionen von der Weltpolitik verantwortet sind“, betonte der CDU/FD-Fraktionsvorsitzende Michael Kramer.

Die Kreditaufnahme sei erst „eine kleine Etappe. Es werden sicher weitere folgen. Vor allem, wenn es dann um die echte Integration in unsere freiheitliche, demokratische, tolerante und gleichberechtigte Kultur geht“. Eine Grundlage dafür sei die Kreditaufnahme, der die CDU/FDP-Fraktion daher zustimme.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung