Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Überfall auf Apotheke: Mann bedrohte Angestellte mit Schusswaffe

Lengede Überfall auf Apotheke: Mann bedrohte Angestellte mit Schusswaffe

Lengede . Mit vorgehaltener Schusswaffe hat ein bisher unbekannter Mann am Dienstagvormittag die Glückauf-Apotheke an der Broistedter Straße in Lengede überfallen. Er flüchtete anschließend mit seiner Beute im niedrigen dreistelligen Bereich zu Fuß in Richtung Broistedt. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief zunächst ergebnislos. Verletzt wurde bei dem Überfall glücklicherweise niemand.

Voriger Artikel
Einbruch in Agrarmarkt
Nächster Artikel
Lyriker Wolfgang Rischer sprach mit Schülern

Die Glückauf-Apotheke in Lengede wurde am Dienstagvormittag von einem bewaffneten Mann überfallen. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ergebnislos.

Quelle: mea / A

„Gegen 11.15 Uhr hatte der etwa 1,80 Meter große Mann die Apotheke an der Broistedter  Straße betreten und unter dem Vorhalt einer Schusswaffe von zwei weiblichen Angestellten Bargeld aus der Kasse gefordert“, beschreibt Peter Rathai von der Peiner Polizei den Tathergang. Nachdem die Angestellten (51 und 46 Jahre) der Aufforderung nachgekommen waren und ihm das Geld ausgehändigt hatten, verließ der Unbekannte umgehend die Apotheke und lief auf die Broistedter Straße. „Danach flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Broistedt, wo sich dann sein weiterer Weg nicht mehr nachvollziehen lässt“, sagt Rathai.

Der bisher unbekannte Mann mit einer normalen Figur soll nach Angaben der Zeuginnen etwa 180 Zentimeter groß gewesen sein und dunkle Haare gehabt haben. Er war mit einem hellen Kapuzenpulli, einer dunklen Hose (vermutlich Jeans) und schwarzen Schuhen bekleidet. „Um sein Gesicht zu verdecken, hatte er die Kapuze weit ins Gesicht gezogen und eine Sonnenbrille aufgesetzt“, sagt Rathai. „Der Mann war unrasiert, hatte dunkle Bartstoppeln, eine Alkoholfahne und wirkte bei der Tatausführung hektisch und nervös. Er sprach akzentfreies deutsch.“

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Täter, beziehungsweise die weitere Fluchtrichtung geben können, oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Diese sollten sich mit der Polizei Peine in Verbindung setzen unter der Nummer 05171/9990.

mu

  • Dieser Text wurde aktualisiert
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung