Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Tuishi Pamoja: Kinder singen über Toleranz

Lengede Tuishi Pamoja: Kinder singen über Toleranz

Tierisch wild ging es am Sonnabend in der Aula der Willi-Frohwein-Realschule in Lengede zu. Dort feierte das Kindermusical „Tuishi Pamoja – eine Freundschaft in der Savanne“ der Musikgruppe Rot-Weiß und der Musikschule Premiere – vor mehr als 180 Zuschauern.

Voriger Artikel
Spielbetrieb beim TSV Meerdorf wegen Duschverbots in Gefahr
Nächster Artikel
Vallstedter Frühstück zum Thema Schacht Konrad

Ausreißer: Mika Selent spielte das Giraffenkind Raffi und sang auch Solo-Stücke.

Quelle: ju

Lengede. Machen Streifen wirklich doof? Kann man mit langhalsigen Tieren nicht vernünftig reden? Diese Fragen stellen sich das Giraffenkind Raffi und das kleine Zebra Zea in dem Stück von Autorin Sandra Engelhardt und Komponist Martin Schulte.

Die Musikgruppe Rot-Weiß hat gemeinsam mit ihrer Musikschule unter der Leitung von Anja Nikitaidis dieses Musical über Vorurteile, Freundschaft und Toleranz auf die Bühne gebracht. Liebevoll verkleidet als Zebras, Giraffen, Löwen, Erdmännchen und Traumgeister sangen und tanzten die Sechs- bis 13-Jährigen im Scheinwerferlicht der Aula und ließen sich auch von kleineren technischen Tücken nicht aus dem Konzept bringen.

Mika Selent spielte das Giraffenkind Raffi, das sich ohne Erlaubnis aus seiner Herde davonstahl, und in der Nacht auf das Zebramädchen Zea (Rica Bühner) stieß, das ebenfalls allein einen nächtlichen Ausflug unternahm. Beide jedoch haben seit ihrer Geburt gelernt, dass die Streifen der Zebras und die Punkte der Giraffen nicht zusammenpassen. Seit ihrer Geburt leben sie in ihren Herden, die zwar in einer Savanne nebeneinander wohnen, aber kein Wort miteinander wechseln. Doch dank der pfiffigen Erdmännchen, gespielt von Leona Jütte, Ann-Christin Bruns und Ellen Ackermann, freunden sich Zea und Raffi an. Und unterstützt durch die Erdmännchen finden auch die beiden Herden – geplagt von der Angst um ihre beiden Ausreißer – zueinander.

Ein Jahr haben die Kinder auf den Auftritt hingearbeitet, am Sonnabend präsentierten sie ihr Können vor stolzen Eltern, Geschwistern und Großeltern. Alle klatschten im Takt mit und applaudierten nach jedem Gesangsstück. Am Ende jubelte das Publikum und erhielt die geforderte Zugabe. Noch einmal sangen die Kinder aus voller Brust: „Ganz egal wie bunt du bist, ganz egal was Mode ist – sei dabei und feier‘ mit, sing‘ mit uns den Freundschaftshit.“ 

ju

  • Weitere Vorstellung: Sonnabend, 11. März, um 15 Uhr in der Willi-Frohwein-Realschule.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung