Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Trotz Kostensteigerung: Grünes Licht für Vecheldes neues Dienstleistungszentrum

Vechelde Trotz Kostensteigerung: Grünes Licht für Vecheldes neues Dienstleistungszentrum

Vechelde. Größer und damit teurer als veranschlagt wird das Dienstleistungszentrum „Dornberg-Carree“, das an der Hildesheimer Straße in Vechelde entstehen soll. Die neuesten Kostenschätzungen belaufen sich auf 5,9 Millionen Euro, mit Tiefgarage und Grunderwerb sogar auf 6,5 Millionen. Der dafür nötige Nachtragshaushalt wurde am Montag vom Finanzausschuss einstimmig empfohlen.

Voriger Artikel
Feuerwehrleute können kostenlos Sportabzeichen ablegen
Nächster Artikel
Wo das Weinvolk singt und schunkelt

Wird teuerer als ursprünglich im Haushalt veranschlagt: Das neue Dienstleistungszentrum „Dornberg-Carree“.

„Die Mehrausgaben beim Dornberg-Carree ergeben sich durch 700 Quadratmeter mehr Mietfläche und eine überarbeitete Kostenschätzung durch den Architekten“, erklärte Bürgermeister Hartmut Marotz (SPD). Diese Kostensteigerung von rund 1,3 Millionen Euro würde aber durch die erwarteten Mieteinnahmen von rund 300000 Euro pro Jahr aufgefangen, unterstrich der Bürgermeister. Sogar ein kleiner Überschuss werde durch das Objekt erwirtschaftet. Die Mietverträge sollen in diesen Tagen unterschrieben werden, sodass der Rat in der Sitzung am Donnerstag, 20. September, die öffentliche Ausschreibung beschließen kann.

Neben dem neuen Dienstleistungszentrum gibt es aber noch zwei weitere Projekte, die maßgebliche Mehrausgaben verursachen: Die Vorfinanzierung des Radwegs von Köchingen nach Vallstedt (plus 220000 auf 480000 Euro) sowie der Krippenbau an der Kita Arche Noah (plus 65000 auf 365000 Euro).

Damit beläuft sich die benötigte Kreditsumme dem Nachtrag zufolge auf 5,3 Millionen Euro - 1,4 Millionen Euro mehr als bisher veranschlagt. Dennoch bleibe ein Überschuss von 230000 Euro im ordentlichen Ergebnishaushalt (laufende Einnahmen und Ausgaben). „Damit ist die Leistungsfähigkeit der Gemeinde bestätigt“, betonte Marotz.

Umfassend beraten wurde auch die Eröffnungsbilanz vom 1. Januar 2011, die vom Rechnungsprüfungsamt testiert wurde. „Wir stehen sehr gut da“, so der Bürgermeister. „Unser Ziel ist es, die gute Bilanz fortzuführen.“

web

  • Die Ratssitzung beginnt morgen um 19 Uhr im Bürgerzentrum. Die Themen: Außer- und überplanmäßige Ausgaben, die Annahme von Spenden, der Nachtragsstellenplan und der zweite Nachtragshaushaltsplan 2012, die Errichtung des Dornberg-Carrees, die Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde und die „Nördliche Abrundung Sonnenberg Waldblick“.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung