Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Theaterkreis Bortfeld gastierte in Peine

Peine/Bortfeld Theaterkreis Bortfeld gastierte in Peine

Alle drei Jahre „gönnt“ sich der Theaterkreis Bortfeld den Luxus und bringt ein Stück in den Peiner Festsälen auf die Bühne. In diesem Jahr haben sich Philip und Christopher Graffam die Geschichte von Robin Hood vorgenommen und ein Theaterstück daraus erschaffen. Am Wochenende gab es davon zwei Aufführungen.

Voriger Artikel
Vorsicht, Trickdiebe 
unterwegs
Nächster Artikel
Bahnstrecke: Teilstück bleibt im Rennen

Eine Szene aus dem aktuellen Stück des Theaterkreises Bortfeld, „Robin Hood“ – am Wochenende fanden zwei Vorführungen in den Peiner Festsälen statt.

Quelle: im

Der Bortfelder Theaterkreis hat es geschafft, mit wunderbaren Bühnenbildern, einem Riesenensemble, das von Kindern über Jugendliche bis zu gestandenen Mannsbildern alles umfasst, ein tolles Stück auf die zu inszenieren. Viele Mitwirkende haben sich durch besondere Leistungen hervorgetan. So fiel der Minnesänger, Ulrich Cohrs-Postulat, durch eine angenehme Singstimme auf. Asja Essmann, als Asima die Maurin, spielte mit einer wunderbaren Leichtigkeit.

Die Legende von Robin Hood ist bekannt und schnell erzählt: Es geht um die Macht im England des 11. Jahrhunderts. Robin von Locksley kämpft mit dem von Volk verehrten König Löwenherz im heiligen Land. Er kehrt zurück, König Löwenherz wird gefangengenommen. Der Bruder des Königs, Prinz John, versucht mit aller Macht zu verhindern, das Richard Löwenherz nach England zurückkehrt und will die Krone für sich. Der Machtkampf und die Intrigen stürzen das Land in Elend, die Bevölkerung leidet.

Robin wird wegen seiner Widersetzlichkeit für vogelfrei erklärt und schließt sich den Vogelfreien im Sherwood Forest an. Viele dieser Menschen sind aus der Not in den Wald geflüchtet und halten sich dort mit Wilderei und Räubereien über Wasser. Mit Robin beginnen sie den Reichen Geld zu nehmen und es den Armen zu geben. Auch soll so das Lösegeld für König Löwenherz bezahlt werden. Zu guter Letzt kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen den Wachen des Sheriffs und Robin Hood - das Ende ist bekannt. Richard Löwenherz gibt als Happy End Robin und seiner Liebe Marian bei deren Eheschließung seinen Segen

Das gesamte Bortfelder Ensemble wirkte harmonisch - und das Publikum belohnte sie schließlich mit jubelndem Applaus.

su

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung