Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
TSV Denstorf: Vorsitzender Uwe Otto will nicht mehr kandidieren

Denstorf TSV Denstorf: Vorsitzender Uwe Otto will nicht mehr kandidieren

Denstorf. Die wichtigste Nachricht verkündete Uwe Otto, Vorsitzender des TSV Denstorf, den knapp 30 Mitgliedern am Ende der Hauptversammlung: Im kommenden Jahr wird er nicht mehr für den Vereinsvorsitz kandidieren.

Voriger Artikel
Planungen für Herbstmarkt laufen
Nächster Artikel
Einbrecher im Bortfelder "Landhaus"

Dank und Anerkennung: Vorsitzender Uwe Otto (r.) mit Werner Herweg, der nach 16 Jahren Abteilungsleiter Tennis nicht wieder kandidierte.

Quelle: oh

Neben privaten Gründen falle es ihm nach über 30 Jahren Arbeit für den TSV immer schwerer, konzentriert für den Verein zu arbeiten. Auch nicht positiv: Nach stetiger Steigerung der Mitgliederzahl in den vergangenen Jahren verzeichnete der TSV nun einen Schwund um 26 auf 558 Mitglieder. Insgesamt sind 178 Kinder und Jugendliche im Verein. Otto: „Die Rückgänge ziehen sich zwar durch alle Altersgruppen und Abteilungen, seien aber im Bereich der Kinder und Jugendlichem mit minus 15 doch sehr hoch.“

Doch auch Positives gab es zu vermelden: An vielen Veranstaltungen beteiligte sich der Verein, etwa am Denstorfer Karneval oder am Weihnachtsmarkt. Otto: „Der Wandertag wurde mit 45 Teilnehmern gut angenommen, und auch am Gemeindestaffellauf haben wir teilgenommen.“ Das im letzten Jahr kurzfristig abgesagte Sportfest solle mit neuem Konzept wieder veranstaltet werden. Besonders wichtig sei den Denstorfer Vereinsmitgliedern die Geselligkeit über den Sport hinaus: Die Spartenleiter berichteten von zahlreichen gemeinsamen Fahrten, Wanderungen und weiteren Aktivitäten in den Abteilungen.

Auch Ehrungen standen auf dem Programm. „Nicht mal eines der zu ehrenden Mitglieder erschien zur Versammlung, und entschuldigt hatten sich nur wenige“, monierte Otto. Nachgereicht werden die Ehrennadeln und Urkunden an: Hans-Joachim Boensch (50 Jahre Mitgliedschaft) sowie für 25 Jahre an Matthias Hase, Wilfried Meyer, Angelika Romberg, Bahram Sadjadi, Petra Sadjadi und Ingeborg Schrader. Mit einem Präsent wurde auch Werner Herweg bedacht, der nach 16 Jahren als Leiter der Tennisabteilung nicht mehr zur Wahl antrat.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung