Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Symbolischer Spatenstich im „Georgsgarten“

Bortfeld Symbolischer Spatenstich im „Georgsgarten“

Bortfeld. In wenigen Tagen geht es los: Dann wird im Neubaugebiet „Georgsgarten“ in Bortfeld mit den ersten Hausbauarbeiten begonnen. Zwei Baugruben sind bereits ausgehoben. Das erste Grundstück, gelegen an der Langen Straße, ist für Betreutes Wohnen vorgesehen.

Voriger Artikel
Erstes Sommerfest der Gedankenfabrik
Nächster Artikel
Einweihung der Friedhofskapelle

Beim symbolischen ersten Spatenstich im neuen Bortfelder Baugebiet „Georgsgarten“ (v.l.): Thomas Stolper und Christian Fricke beide von der Voksbank Vechelde-Wendeburg, Bortfelds Ortsbürgermeister Wolfgang Brandes, Projektleiter Ralf Isensee und Jürgen Wittig von der Gemeinde Wendeburg.

Quelle: in

„Hier können noch Wohnungen gemietet werden“, sagte Christian Fricke von der Volksbank Vechelde-Wendeburg beim symbolischen ersten Spatenstich im Gespräch mit der PAZ.

Auch in dem Mehrfamilienhaus, das gegenüber entstehen soll, sind noch Wohnungen zu haben. Dort werden insgesamt fünf schöne Wohnungen angeboten, eine davon soll zu einer exklusiven Penthouse-Wohnung werden.

Insgesamt sind 27 Gründstücke in dem Baugebiet geplant, 24 davon sind bereits verkauft, die restlichen drei sind zurzeit reserviert.

„Insgesamt hatten wir 92 Bewerber für die Grundstücke“, sagte Bortfelds Ortsbürgermeister Wolfgang Brandes. Viele seien letztendlich aber auch von den Reservierungen zurückgetreten.

Zu Beginn der Planungen waren es eigentlich 28 Grundstücke, doch eines davon fällt nun weg, da das benachbart liegende Regenrückhaltebecken mehr Platz einnimmt, als angenommen.

„Wir hoffen, dass in ein bis zwei Jahren 70 Prozent der Fläche bebaut sind“, sagte Ralf Isensee, der das Neubaugebiet für den Erschließungsträger Staake Investment & Consulting betreut. Er teilte außerdem mit, dass die Gesamterschließungskosten sich auf 1,1 Millionen Euro belaufen.

Die Zufahrt zu dem Baugebiet erfolgt über die Lange Straße, außerdem gibt es einen Fußweg entlang des „Kirschenweges“, wie der Feldweg unter den Bortfeldern genannt wird.

in

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung