Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Straßensperrung: Feuerwehr und Gemeinde finden Lösung für Einsatzfall

Vechelde Straßensperrung: Feuerwehr und Gemeinde finden Lösung für Einsatzfall

Vechelde. Die Feuerwehr Vechelde-Wahle ist es gewohnt, spontan mit Problemen fertigzuwerden - ob im Einsatz oder in sonstigen Situationen. Zuletzt stand sie an der Sophientaler Straße in Vechelde vor einer Herausforderung: Die Straße ist derzeit als Einbahnstraße ausgewiesen, denn eine Fahrbahnhälfte ist wegen Bauarbeiten gesperrt. Für die Feuerwehrleute, die aus Wahle anfahren müssen, bedeutet dies, dass sie im Einsatzfall mit ihren Privatwagen nicht auf das Gelände der Feuerwache gelangen können.

Voriger Artikel
TSV Denstorf: Erfolglose Suche nach Vereinsvorsitzendem
Nächster Artikel
Naturfreibad Bettmar: Badebetrieb ist gesichert

Eine Herausforderung für die Feuerwehr: Eine Fahrbahnhälfte der Sophientaler Straße ist gesperrt, die Straße eine Einbahnstraße. Die Zufahrt von Wahle aus auf das Gelände der Feuerwache (ganz links im Bild) ist nicht möglich. Doch Gemeinde und Wehr haben eine Lösung gefunden.

Quelle: rb

„Es wurde vergessen, dies der Feuerwehr und dem Rettungsdienst mitzuteilen“, sagt Daniel Goebel, Sprecher der Feuerwehr. Auch Vecheldes Bürgermeister, Hartmut Marotz (SPD), räumt ein Informationsproblem ein. Doch es sei kurzfristig eine einvernehmliche Regelung getroffen worden. Die etwa zehn bis 15 betroffenen Einsatzkräfte können im Einsatzfall ihre Privatwagen auf dem Schotterparkplatz an der Auffahrt zur Umgehungsstraße parken, um anschließend zu Fuß über die Straße zur Feuerwache zu laufen.

Insgesamt gehe es dabei um eine Mehrfahrzeit von 70 Sekunden, so der Bürgermeister. „Die Leute müssen sich keine Sorgen machen“, betont Feuerwehr-Sprecher Goebel. Der Einsatzbetrieb sei gewährleistet.

Wie lange die Sperrung noch andauert, ist unklar. Bürgermeister Marotz geht derzeit von einer Sperrung bis Ende Juni aus. Hintergrund ist der Bau einer Linksabbiegerspur zum Gewerbegebiet Vechelde Nord I und II, das sich direkt hinter der Feuerwache erstreckt.

Dort siedeln sich mehrere Firmen an, noch in diesem Jahr soll dort eine Shell-Tankstelle errichtet werden. Die Kosten in Höhe von rund 300 000 Euro für die Linksabbiegerspur trägt die Gemeinde Vechelde.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung