Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Straßenausbau für 445.000 Euro

Lengede Straßenausbau für 445.000 Euro

Lengede. Fleißig gebaut wird auf der Straße „An der Realschule“ in Lengede. Weitere Arbeiten sollen folgen: Insgesamt sechs Millionen Euro sind für den Straßen- und Gehwegeausbau bis 2018 eingeplant.

Voriger Artikel
Giftgötze "Synkresis" in Woltwiesche
Nächster Artikel
Junge Gesellschaft wagt den Auesprung

Hier wird kräftig gebaut: Die Ferien nutzt die Gemeinde zur Sanierung der Straße „An der Realschule“.

Quelle: oh

Parallel zum Straßenausbau „An der Realschule“ wird der Kanal saniert - „das sichert Kostenvorteile“, sagt Bürgermeister Hans-Hermann Baas. Rund 445000 Euro werden bis Mitte September in dieses Projekt investiert.

Auf rund 380 Metern wird die Straße „An der Realschule“ ausgebaut. „Die Fahrbahnbreite wird hinterher sechs Meter betragen. Die Deckschicht hält auf dem neuen Aufbau eine deutlich längere Zeit“, erklärt der Bürgermeister. Zugleich werden die beiderseitigen Gossen saniert. Der Kanal wird auf etwa hundert Metern ausgetauscht.

„Zudem setzen wir auch gleich sechs neue Köpfe für die Straßenbeleuchtung ein. Die verbesserte Sicht im Dunkeln ist ein Sicherheitsplus für die Bürger“, so Baas.

Das Sanierungskonzept wurde den Anliegern in einer Versammlung im Februar vorgestellt. Thema dabei waren natürlich auch die anteiligen Baubeitragskosten. Der Großteil entfalle auf den Bereich der Haupt- und Realschule und sei somit vom Schulträger, dem Landkreis Peine, zu tragen, erklärt die Gemeindeverwaltung. Der Rest müsse nach dem Niedersächsischen Abgabegesetz den Eigentümern der acht angrenzenden Wohngrundstücke berechnet werden.

Mit Blick auf die aktuelle und die nächsten Sanierungsmaßnahmen sagt Baas: „Viele der Straßen, etwa die aus den 50er-Jahren, weisen massive Schäden im Unterbau auf. Das Dünnbettverfahren hätte eine viel zu kurze Lebensdauer, wenn der Unterbau nicht entsprechend hergestellt ist.“

Dafür hat die Gemeinde 2008 das zehnjährige Investitionsprogramm aufgelegt: Rund sechs Millionen Euro sind bis 2018 eingeplant. „Wir haben derzeit rund drei Millionen Euro in Aufträgen an Tiefbaufirmen vergeben und liegen gut im Zeitplan“, sagt Baas. Für 2013/2014 sei die Straßenerneuerung in Lengede „Hinter der Krippe“ und in der „Jahnstraße“ in Broistedt vorgesehen - mit einem Investitionsvolumen von etwa 750000 Euro.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung