Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Sophiental: Pfarrer Maic Zielke tritt neue Stelle an

Wendeburg Sophiental: Pfarrer Maic Zielke tritt neue Stelle an

Sophiental. Es ist ein Abschied, der ihm nicht leicht gefallen ist: Pfarrer Maic Zielke verlässt die evangelische Kirchengemeinde Sophiental mit Fürstenau und tritt zum 1. November eine neue Stelle für die Seelsorge in Polizei und Zoll in Südniedersachsen an.

Voriger Artikel
Lengeder Grubenunglück: Bernhard Gertler saß mit dem Kanzler im Hubschrauber
Nächster Artikel
Nächste Weiche für Bahnstrecke gestellt

Pfarrer Maic Zielke verlässt die Kirchengemeinde. Das Bild entstand bei der Indienstnahme des Motors für die Fürstenauer Glocke.

Quelle: A

„Ich bin von der Landeskirche gefragt worden und mich haben die neue Aufgabe und die Herausforderung gereizt“, sagt Zielke über seine Beweggründe, die neue Stelle anzutreten. Zugute kam ihm dabei auch seine Zusatzausbildung in tiefenpsychologischer Beratung.

„Ich bin sehr gern Pfarrer gewesen“, sagt der 51-Jährige rückblickend auf die neun Jahre in der Kirchengemeinde. Und so hat ihn der Abschiedsgottesdienst in der Sophientaler St.-Martin-Kirche sehr bewegt. „Es sind viele schöne Dinge zur Sprache gekommen, etwa die Zusammenarbeit mit den Vereinen und Verbänden, dem Kirchenvorstand und der politischen Gemeinde. Es war toll, etwas gemeinsam für das Dorf auf die Beine zu stellen.“

Zu seiner Verabschiedung überreichten ihm Mitglieder der Kirchengemeinde als Geschenk ein gemaltes überdimensionales Bild der Sophientaler Kirche, bei dem sich die Fenster und die Tür der Kirche öffnen lassen. Diese neun Öffnungen zeigen neun Bereiche des Gemeindelebens, die während seiner Zeit als Pfarrer neu oder besonders umgesetzt wurden, darunter die Gitarrenkreise, das Gemeindefrühstück, Gemeindefahrten, regelmäßige Gottesdienste in Fürstenau, die Kirchenrenovierung und die Beschallungsanlage der Kirche.

Seit August 2004 war Maic Zielke Pfarrer in der Kirchengemeinde. Seine halbe Stelle übernimmt seine Frau Ulrike Baehr-Zielke. Sie ist Pfarrerin in der Kirchengemeinde Wahle. Zuvor hatten sie sich die ganze Stelle für den Pfarrverband geteilt.

Zu Zielkes neuen Aufgaben gehören nun die Begleitung der Polizei- und Zollbeamten als Seelsorger vor, während und nach belastenden Einsätzen sowie der Unterricht an der Polizeiakademie in Hannoversch-Münden und Nienburg, die Ausrichtung von Fortbildungsseminaren sowie die Gestaltung von Gottesdiensten und Amtshandlungen.

Gänzlich gekappt wird die Verbindung zum Pfarrverband aber nicht: Denn Zielke wird weiterhin in Wahle wohnen - dort steht das Pfarrhaus des Pfarrverbandes Wahle, Sophiental mit Fürstenau.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung