Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Schwieriger Arbeitsweg: Flüchtling sucht dringend Zimmer

Wendeburg / Peine Schwieriger Arbeitsweg: Flüchtling sucht dringend Zimmer

Wendeburg. Yahya Adam Harun ist vor dem Krieg in seiner Heimat, dem Sudan, geflohen. Seit drei Jahren lebt er in Wendeburg. Nun hat der 22-Jährige eine Lehrstelle gefunden, doch er kann seine Arbeit aufgrund der schlechten Busverbindung nicht pünktlich beginnen. Deshalb sucht er dringend in Peine ein WG-Zimmer oder eines zur Untermiete.

Voriger Artikel
Helge Holm hofft auf späte Musik-Karriere
Nächster Artikel
Polizei meldet Verkehrsunfallflucht

Yahya Adam Harun sucht ein Zimmer in Peine, um pünktlich bei seinem Ausbildungsbetrieb in Lehrte anzukommen.

Quelle: mir

Der junge Mann stammt aus der Region Darfur, dort herrscht seit 2003 Bürgerkrieg. Nach UN-Schätzungen sind in Darfur seit 2003 mehr als 300.000 Menschen ums Leben gekommen, mehr als 2,7 Millionen Menschen wurden in die Flucht getrieben. Auch Yahya Adam Harun floh. Im September 2012 kam er in Deutschland an.

Seit mittlerweile drei Jahren lebt er in Wendeburg. Eine große Herausforderung sei für ihn die deutsche Sprache gewesen und sei es noch, sagt der junge Mann mit einem Lachen. „Aber mit der Zeit kann man alles lernen.“ Im Sudan spricht man Arabisch, insgesamt gibt es aber um die 250 unterschiedlichen Dialekte. Yahya Adam Haruns Muttersprache ist Tama.

Zudem hat der 22-Jährige, der begeistert beim TSV Wendezelle Fußball spielt, seinen Hauptschul-Abschluss gemacht und vor einem Monat einen Ausbildungsplatz angetreten. Bei der Firma Detert Edelstahlverarbeitung in Lehrte wird er zum Metallbauer ausgebildet.

Das Unternehmen ist in der Edelstahl- und Aluminiumverarbeitung für den Behälter-, Anlagen- und Apparatebau tätig. „Ich bin sehr zufrieden, die Kollegen sind sehr nett“, sagt er über seine Lehrstelle. Sein Chef, Carsten Detert, ist beeindruckt von dem jungen Mann: „Er hat hier ein Praktikum gemacht und sich bewährt. Deshalb haben wir ihm die Lehrstelle gegeben. Er ist seit drei Jahren in Deutschland, spricht hervorragend Deutsch und zeigt, dass er weiß, was er will.“ Besser könnte es also kaum laufen, wären da nicht die Busverbindungen von Wendeburg aus: „Der Chef möchte, dass ich um 6 Uhr da bin. Aber der erste Bus von Wendeburg nach Peine fährt erst um 5.55 Uhr“, schildert Yahya Adam Harun das Problem. Damit kann er erst den Zug um 6.37 Uhr in Richtung Lehrte nehmen - und kommt so zu spät zur Arbeit.

Um künftig rechtzeitig bei seinem Ausbildungsbetrieb sein zu können, sucht Yahya Adam Harun deshalb händeringend direkt in Peine ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft oder auch zur Untermiete. Wer helfen kann, meldet sich bei Hannelore Mäkler, Flüchtlingsbeauftragte der Gemeinde Wendeburg, unter der E-Mail-Adresse hakamae@t-online.de.

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung