Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Schüler und Lehrer weihten Aula nach Umgestaltung ein

Wendeburg Schüler und Lehrer weihten Aula nach Umgestaltung ein

Wendeburg. Neue Farben, größere Fenster, eine umgestaltete Bühne sowie ein veränderter Musikraum: Am letzten Schultag vor den Ferien wurde die frisch renovierte Aula der Aueschule Wendeburg eingeweiht. Knapp 400 Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Oberschule nahmen den vom Landkreis Peine erneuerten größten Raum der Schule „in Besitz“.

Voriger Artikel
Historische Dorfbegehung in Klein Lafferde
Nächster Artikel
Wendeburger Senioren feierten gemeinsam

Mit einem gemeinsamen Frühstück weihten die knapp 400 Aueschüler und ihre Lehrer die umgestaltete Aula ein.

Quelle: oh

Die Eingangshalle, die sich nach den Sommerferien noch als Baustelle präsentierte, erstrahlt nun in neuen Farben, die Bühne und der dahinter liegende Musikraum sind komplett neu gestaltet, und durch vergrößerte Fensterfronten und neue Oberlichter wirkt der früher eher düstere Raum jetzt hell und einladend.

Diese Erneuerung der Aula wollten die Schüler gebührend feiern - und zwar mit einem gemeinsamen Frühstück aller Schüler und Lehrer. Die Idee fand schnell Zuspruch und so wurde die Aula mit schuleigenem Mobiliar und etlichen Tischen und Bänken, die der Motor-Sport-Club Wendeburg beisteuerte, eingerichtet, sodass alle Klassen Platz fanden. Jeder trug etwas zum Frühstück bei, die Brötchen stiftete der Mensaverein und so saßen Schüler und Lehrer über eine Stunde gemütlich zusammen.

Schulleiter Dieter Carlens begrüßte alle Teilnehmer, beglückwünschte die Schülervertretung zu der hervorragenden Idee und rief die Schüler angesichts der empfindlichen hellen Farben und der zahlreichen Glasflächen in der Aula auf: „Geht bitte pfleglich mit diesem schönen neuen Raum um, damit ihr lange etwas davon habt.“

Eine Überraschung hatten sich die Schülervertreter für Hausmeister Herbert Mundstock ausgedacht. Er trat mit den Herbstferien seinen Resturlaub an und geht Ende Oktober in den Ruhestand. Das Sprecherteam der Schülervertretung dankte ihm für die langjährige Unterstützung und überreichte ihm zum Abschied ein Geschenk. Anschließend erhoben sich die Schüler von ihren Plätzen und verabschiedeten ihn mit minutenlangem Applaus.

Herbert Mundstock, sichtlich überrascht, dankte den Schülern und beendete seine spontane Abschiedsrede mit den Worten: „Ganz weg bin ich ja nicht, ich werde ja weiterhin neben der Schule wohnen!“ Dieses rief einen weiteren Applaus hervor.

Die Aula, in der neben schulischen Veranstaltungen auch Aufführungen des Kulturrings und anderer Vereine der Gemeinde Wendeburg stattfinden, bietet als größter nicht-kommerzieller Raum der Gemeinde neben einer großen Bühne 300 Sitzplätze und kann bald wieder voll genutzt werden. Nur die Lautsprecheranlage, die nach den Umbauten neu installiert werden muss, fehlt noch.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung