Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Radweg von Vallstedt nach Köchingen: Land lehnt Vorfinanzierung ab

Vechelde Radweg von Vallstedt nach Köchingen: Land lehnt Vorfinanzierung ab

Eine Absage hat Niedersachsens Verkehrsminister Jörg Bode (FDP) der Gemeinde Vechelde erteilt: Das Land lehnt das Angebot der Gemeinde, dessen Anteil am Radweg an der L 475 zwischen Vallstedt und Köchingen vorzufinanzieren, ab.

Voriger Artikel
Grundschüler sahen Theaterstück "Der kleine Zahlenteufel"
Nächster Artikel
Tagespflege-Verträge unterzeichnet

Weiter warten auf einen Radweg, wie auf dem Foto bei Gadenstedt, heißt es für die Vallstedter und Köchinger.

Quelle: Archiv

Vechelde. "Enttäuschend", nennt Vecheldes Bürgermeister Hartmut Marotz (SPD) das Antwortschreiben des Verkehrsministers. "Begründet wird die Absage damit, dass das Land mit der von uns angebotenen Rückzahlung bis zum Jahr 2016 eine Verpflichtung eingehe, die zu einer Vorbelastung des Landeshaushalts führen würde", schildert er.

Trotz der Absage sieht Marotz aber Grund zur Hoffnung. Denn in dem Schreiben kündigt Bode an, in diesem Frühjahr das Radwegekonzept unter Einbindung der kommunalen Ebene fortzuschreiben. Er gehe davon aus, dass der Radweg an der L 475 aufgrund der erbrachten Vorleistungen vom Landkreis Peine weiterhin für den "vordringlichen Bedarf" vorgeschlagen wird.

"Wir haben den Landkreis bereits darauf hingewiesen", erklärt der Bürgermeister. Er hofft, dass die Gemeinde spätestens im nächsten Jahr den Radweg bekommt. "Das Projekt wartet schon sehr lange. Die Verkehrsbedeutung, der Kurvenreichtum und die Lkw-Belastung müssen zu einer möglichst schnellen Umsetzung führen", ist er überzeugt.

Bereits im Jahr 2007 hat die Gemeinde mit dem Land eine Finanzierungsvereinbarung geschlossen: Die Baukosten von 260000 Euro werden je zur Hälfte geteilt, zudem trägt die Gemeinde weitere etwa 50000 Euro für die Planung und den Grunderwerb. Im Februar dieses Jahres verständigte sich der Gemeinderat nach einem Antrag der CDU-Fraktion darauf, dem Land eine Vorfinanzierung für den niedersächsischen Anteil des Radweges anzubieten, unter der Voraussetzung, das Geld bis spätestens 2016 zurückzuzahlen.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung