Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Promi-Dinner und Havarie: Rainer Hewig hat auf MS Europa viel erlebt

Wendeburg Promi-Dinner und Havarie: Rainer Hewig hat auf MS Europa viel erlebt

Wendeburg . Fünf Jahre seines Lebens hat Rainer Hewig, Wirt des Braunschweiger Hofs in Wendeburg, als Chef-Steward auf der MS Europa gearbeitet. Fünf Jahre, in denen der heute 61-Jährige viel erlebt hat: So zählte neben Stars aus Musik und Fernsehen auch Altkanzler Helmut Schmidt zu seinen Gästen. Auch eine Havarie hat Hewig in seiner Zeit an Bord miterlebt.

Voriger Artikel
Kita "Arche Noah": Baustart für Krippen-Anbau
Nächster Artikel
Sonnenberg: Bestnoten für sechs Langohren

Rainer und Margret Hewig mit alten Fotoalben, die an Hewigs Zeit auf der MS Europa erinnern.

Quelle: web

„Mir fallen jetzt, nach so langer Zeit, immer noch Sachen ein, die ich meiner Frau noch nicht erzählt habe“, sagt Rainer Hewig. Zu zahlreich waren die Eindrücke, die er als Enddreißiger vom „anderen Ende der Welt“ mitbrachte.

Als Chef-Steward auf der MS Europa war Hewig für „alles verantwortlich, was mit Essen und Trinken zu tun hatte“ - auch „außer Haus“, also bei Beach-Partys und Barbecues an Traumstränden abgelegener Inseln. Mehrere Alben füllen die Fotos, die Hewig von diesen Reisen mitbrachte: Bilder, die ihn in einem Kahn auf einem Fluss in Indonesien zeigen, zwischen den Moai-Statuen der Osterinseln, oder Ansichten von Pitcairn-Island, auf der die Meuterer der Bounty einst Zuflucht suchten.

Arbeiten, wo andere sonst Urlaub machen - für Rainer Hewig war das kein Problem: „Ich hatte Glück, dass ich auf Pitcairn an Land gehen durfte“, erzählt er. Dieses Privileg sei nur knapp 30 Passagieren und Besatzungsmitgliedern des Kreuzfahrtschiffes per Losverfahren zuteil geworden. „Die Insulaner sind unheimlich nette Leute und die Insel war wunderschön.“

Auf den Osterinseln etwa seien die Reisenden auf Schauspieler Kevin Costner getroffen, der dort gerade seinen Film „Water World“ drehte. „Wir haben mit ihm an einem Tisch gesessen und etwas Fruchtiges getrunken“, erinnert sich Hewig. Tee dagegen sei beim König von Tonga auf den Tisch gekommen.

Andere Prominenz empfing der Chef-Steward von einst auf der MS Europa. „Altkanzler Helmut Schmidt und seine Frau Loki, Kabarettist Wolfgang Gruner, Bariton Hermann Prey und Schlagerstar Roberto Blanco“, zählt er einige davon auf. Wie die Begegnungen waren? „Ganz normal“, sagt Hewig. Eine Sonderbehandlung hätten die Promis auf jeden Fall nicht bekommen. „Man hat sich nett begrüßt und etwas unterhalten. Die Prominenten sind eher pflegeleicht. Sie wollen kein Aufsehen erregen und lieber ihre Ruhe haben.“

Doch nicht immer waren die Erlebnisse nur positiver Natur: Im April 1992 bohrte sich das Containerschiff „Inchon Glory“ in den Speisesaal, Proviant-Räume und einen Abschnitt der Küche der MS Europa - mitten im chinesischen Meer. „Das Loch war so groß wie ein sechsstöckiges Hochhaus“, erzählt Hewig. „Wir hatten 18 Prozent Schlagseite und es hat 36 Stunden gedauert, bis die ersten Schlepper aus Hongkong gekommen sind, um das Schiff zu stabilisieren. Wir haben mehr als Glück gehabt.“

Einzig der Schiffszimmermann sei von den 500 Passagieren sowie 250 Besatzungsmitgliedern bei dem Unglück verletzt worden: Er brach sich das Bein, erzählt Hewig, der damals die Koordination der Mitarbeiter an Bord übernahm.

Seine Frau habe nur über das Fernsehen von dem Unglück erfahren. „Es gab damals ja noch keine Handys“, schildert Margret Hewig. „Ich wusste gar nicht, wie es ihm ging.“

Nach fünf Jahren, zweieinhalb davon fern der Heimat, stand für Rainer Hewig fest: „Ich wollte mich um meine Kinder kümmern.“ Und so kehrte er der Seefahrt den Rücken. Die Geschichten von damals erzählt er allerdings immer noch gern.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung