Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Projekt zur Verminderung von Armut und Flucht

Wierthe Projekt zur Verminderung von Armut und Flucht

Wierthe. „German Mut in Niedersachsen“: So lautet das diesjährige Motto der Sommertour des stellvertretenden Vorsitzenden der FDP im niedersächsischen Landtag, Dr. Stefan Birkner. Jetzt besuchte der Politiker die „Integrierte Energiesiedlung Wierthe“.

Voriger Artikel
Modernes Spielgelände für kleine Kletterer
Nächster Artikel
Ackerschlepper beschädigte Lkw

Besuchte mit dem FDP-Kreisverband die Integrierte Energiesiedlung Wierthe“: Stefan Birkner (Mitte) mit Nasir El Bassam (3.v.r.) und FDP-Kreisvorsitzendem Holger Flöge (2.v.l.).

Quelle: oh

Das Motto spielt an auf den im angelsächsischen üblichen Ausdruck „German Angst“, der die Neigung vieler Deutschen kritisiert, überall Probleme zu sehen. Im Gegensatz dazu machte Birkner deutlich, „dass es Initiative und Tatkraft sind, die unseren Wohlstand sichern“. Und deswegen besuche er Menschen und Unternehmen, die etwas wagen und das Land dadurch voranbringen.

In diesem Zusammenhang stellte der Leiter des Internationalen Forschungszentrums für Erneuerbare Energien, Dr. Nasir El Bassam, das Konzept der Integrierten Energiesiedlungen vor. Es sehe eine zukunftsfähige und nachhaltige Entwicklung der ländlichen Räume Europas und weltweit vor. Das Ziel sei die Sicherung der Versorgung der Bevölkerung mit Energie, Wasser und Nahrungsmitteln und deren Entkopplung vom Verbrauch fossiler Ressourcen durch die Nutzung regenerativer heimischer Energiequellen. Im gleichen Zuge gehe es um die Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen durch Integration von klein- und mittelständischen Betrieben für die Landbevölkerung. Insgesamt beinhaltet es umweltrelevante, sozial-ökonomische, energetische und entwicklungspolitische Elemente.

El Bassam erläuterte die Eckpfeiler des Projektes Energiebereitstellung, Beschäftigung und Ausbildung, Umwelt und Klimaschutz, Ressourcen-Management sowie Nahrungsmittel- und Rohstoffproduktion. Mit der Umsetzung des Projektes in den unterschiedlichsten Regionen könnte ein Strukturwandel vorbildhaft für alle Wirtschaftsbereiche erzielt werden und damit der Leitidee der Energiewende entsprochen werden. Dadurch sei es ein Projekt zur Verminderung von Armut und Flucht.

Birkner sicherte zu, Kontakte zum zuständigen Bearbeiter in der Staatskanzlei und zur niedersächsischen Bingo-Stiftung herzustellen, um Förderungsmöglichkeiten zu nutzen.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung