Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Positiver Haushalt durch Grundstücksverkäufe

Gemeinderat in Lengede Positiver Haushalt durch Grundstücksverkäufe

Lengede. Mit zwei Enthaltungen stimmte der Lengeder Gemeinderat am Donnerstag den Haushaltsentwurf 2017 zu. Zu erwarten ist ein positives Jahresergebnis in Höhe von 176 000 Euro.

Voriger Artikel
Wilhelm Tell zu Gast an der Integrierten Gesamtschule
Nächster Artikel
Besinnliche Klänge in der Sophientaler Kirche

Neubaugebiet: Durch Grundstücksverkäufe fällt der Entwurf des Lengeder Gemeindehaushalts positiv aus.

Quelle: dpa

Lengede. Bei zwei Enthaltungen stimmten die Ratsmitglieder den von Lengedes Bürgermeisterin Maren Wegener vorgelegten Entwurf am Donnerstag mehrheitlich zu.

„Der Ergebnishaushalt von insgesamt über 20 Millionen Euro kann nur durch die außerordentliche Einnahmen, die aus Grundstücksverkäufen resultieren, ausgeglichen werden“, hielt CDU-Fraktionsvorsitzender Michael Kramer fest. Obwohl die Einwohnerzahl durch die massive Errichtung von Neubaugebieten und Zuwanderung auf jetzt 13 300 anstieg, seien die Einkommensteuer-Einnahmen rückläufig, so Kramer weiter. Der Finanzhaushalt schließt nach der Verwaltung mit einem Fehlbetrag von rund 1,4 Millionen Euro ab, da die Gemeinde knapp sechs Millionen Euro in Straßenbau, Bau von Kinderkrippen und die Erschließung von Neubaugebieten investieren will. „Die Haushaltslage ist angespannt und Sparsamkeit ist oberstes Gebot“, hielt Kramer fest.

SPD-Fraktionsvorsitzender Wolfang Werner stimmte zu und wies seinerseits darauf hin, dass „Sparsamkeit und die Ausnutzung der eigenen Finanzressourcen weiterhin die kommende Haushaltspolitik dominieren“ werden.

Ratsmitglied Bernd Hauck von Bündnis 90/Grüne enthielt sich der Abstimmung. „Der Entwurf setzt sinnvolle und zukunftsweisende Akzente in den Bereichen vorschulische Betreuung und Erziehung, Grundschulen und Ganztagsangebote, dezentrale Unterbringung und Integration der Flüchtlinge, Jugend- und Seniorenarbeit sowie Förderung der Vereinsaktivitäten“, lobte er zunächst. Kritik übte er dagegen an der Zersiedlung. „Gleichzeitig fließen aber weiterhin in großem Umfang Finanzmittel in die Erschließung weiterer Neubaugebiete, ohne dass hier ein Gesamtkonzept erkennbar wäre“, sagte er.

Von Anna Gröhl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Peiner Wirtschaftsspiegel
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung