Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Pony Stjarni soll Deutschlands schönstes Pferd werden

Vechelde Pony Stjarni soll Deutschlands schönstes Pferd werden

Sonnenberg. „Ein kleines Pferd mit großem Herzen“ will hoch hinaus: Ihren Welsh-Araber-Mix Stjarni hat Antje Böer aus Bodenstedt für den Online-Wettbewerb „Top Horse of the year“ (kurz: Thoty) der Deutschen Reiterlichen Vereinigung angemeldet. Gekürt wird das schönste Pferd des Jahres.

Voriger Artikel
"Eine junge und besondere Kirche, auf die alle Wendeburger stolz sein können"
Nächster Artikel
Beim Tanzkreis "Pünktlich um zwei" geht's rund

Ist er Deutschlands schönstes Pferd? Wenn es nach Besitzerin Antje Böer geht, auf jeden Fall. Ihr Pony Stjarni nimmt am Wettbewerb „Top Horse of the year“ teil.

Quelle: oh

„Stjarni ist etwas ganz besonderes“, schwärmt Antje Böer über ihr Pferd. Seit 19 Jahren begleitet sie Stjarni durch dick und dünn. „Er hat mich nie hängenlassen. Er weiß immer, wie es mir geht“, erzählt die 31-jährige Bodenstedterin.

Das 1,37 Meter große Pony begleitete sie seit der Jugendzeit, zog des öfteren mit um, und trug außerdem dazu bei, dass Antje Böer ihren heutigen Beruf als Geschäftsführerin des Gestüts Sonnenberg ergriff, wo Stjarni lebt.

Zudem errang sie mit ihm geschätzte 300 Platzierungen - im Springreiten, bei Distanz- und Orientierungsritten. Auch körperlich hat das 23 Jahre alte Pferd einiges mitgemacht: „Er hat sich die Schulter gebrochen“, schildert Böer. „Aber er hat sich immer wieder aufgerappelt.“

Die Idee, sich beim Wettbewerb „Top Horse of the year“ anzumelden, stamme von ihrer Freundin Sabrina Mauritz, erzählt Böer. Diese habe im vergangenen Jahr mit ihrem Schulpferd Chester teilgenommen und den dritten Platz belegt. „Es war einfach toll, wie sich da ein ganzer Stall engagiert hat.“

Stjarni tritt in der Kategorie „Privatpferd“ an - die Konkurrenz ist groß. Bereits 1600 Pferde sind angemeldet. Bewertet werden Ausstrahlung und Aussehen. Doch auch hier hat Stjarni viel zu bieten, erzählt seine Besitzerin: „Er ist ein ganz Schicker, schwarz mit einer kleinen weißen Blesse. Viele Kinder, die ihn auf der Weide sehen, sagen: ‚Guck mal, da ist ja Fury!‘“, schildert Böer und lacht. Außerdem genieße es Stjarni im Mittelpunkt zu stehen: „Er liebt Applaus und Rampenlicht.“ Für seine Besitzerin wäre es ein Traum, wenn er gewinnen würde.

web

Der Thoty-Wettbewerb

Um beim Wettbewerb „Top Horse of the year“ zu punkten, braucht Stjarni Fans, die für ihn im Internet unter www.tophorseoftheyear.de abstimmen. In zwei Vorrunden werden die besten fünf Pferde in den Kategorien „Schulpferd“ und „Privatpferd“ ermittelt, die ins Finale beim internationalen Reitturnier „German Classics“ vom 25. bis 28. Oktober in Hannover kommen. Dort präsentieren die Besitzer ihre Pferde einer Jury, bestehend aus Springreiterin und Mannschafts-Welt- und Europameisterin Janne-Friederike Meyer, Dressurreiter und Mannschafts-Silbermedaillengewinner bei der EM 2011 Matthias Alexander Rath, „Germany‘s next Topmodel“-Gewinnerin Jennifer Hof und Fotograf Holger Schupp. Der Sieger gewinnt ein Fotoshooting mit seinem Pferd mit Holger Schupp.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung