Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Polizei schnappt Apotheken-Räuber: Es soll sich um eine Bande gehandelt haben

Lengede Polizei schnappt Apotheken-Räuber: Es soll sich um eine Bande gehandelt haben

Lengede. Der Lengeder Apotheken-Räuber ist gefasst. „Kurz nach dem erneuten Überfall auf eine Apotheke in Schellerten konnten zwei der mutmaßlichen Täter noch vor Ort gestellt werden, darunter auch der mutmaßliche Haupttäter“, teilte die Polizei Braunschweig am Mittwoch mit.

Voriger Artikel
Alle vier Reifen an VW Polo zerstochen
Nächster Artikel
„TonArt“ singt am Samstag a cappella

Die "Glückauf-Apotheke".

Quelle: A

Seit Mai 2014 war es zu einer Serie von Raubüberfällen auf Apotheken in Lengede, im Großraum Hannover, Celle, Hildesheim und Braunschweig gekommen, wobei die Serie in der Lengeder „Glückauf-Apotheke“ offensichtlich startete. Das Vorgehen war bei den Überfällen immer gleich: Ein maskierter Täter betrat die Apotheke, bedrohte das Verkaufspersonal unter Vorhalt einer täuschend echt aussehenden Gaspistole und erbeutete Geldbeträge von jeweils bis zu 2400 Euro.

Die Ermittler gingen später davon aus, dass es sich um eine Tätergruppierung handelt, die arbeitsteilig vorging. Unter hohen Personaleinsatz wurde bei den Verfolgungsbehörden daraufhin eine Ermittlungsgruppe gebildet.

Dieser gelang am vergangenem Dienstag ein erfolgreicher Zugriff. „Kurz nach dem erneuten Überfall auf eine Apotheke in Schellerten konnten zwei der mutmaßlichen Täter noch vor Ort gestellt werden, darunter auch der mutmaßliche Haupttäter“, schildert ein Sprecher der Braunschweiger Polizei. „Ferner konnte noch eine weitere Person, die der Tätergruppierung ebenfalls zugerechnet wird, vorläufig festgenommen werden.“

Das Amtsgericht Braunschweig hat gegen diese drei Personen am gestrigen Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig Haftbefehl erlassen. Sie befinden sich nun in Untersuchungshaft.

Rückblick: Die Überfälle auf die „Glückauf-Apotheke“ in Lengede hatten sich am 20. Mai gegen 11.15 Uhr und am 5. Juni gegen 12.50 Uhr ereignet. Dabei bedrohte der Täter die Angestellten mit einer Schusswaffe und ließ sich jeweils das Geld aus der Kasse aushändigen. In beiden Fällen gelang es ihm, unerkannt zu Fuß über die Broistedter Straße in Richtung Broistedt zu flüchten.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung