Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Pit's Räuchertraum ist die Beste

Wendeburg-Bortfeld Pit's Räuchertraum ist die Beste

Bortfeld . Neuer Bortfelder Mettwurstkönig ist Peter Wagner. Mit der Wurst „Pit’s Räuchertraum“ setzte er sich gegen neun Konkurrenten durch.

Voriger Artikel
Ariane Pannek und Rudi Gansberg zu Sportlern des Jahres gekürt
Nächster Artikel
Besondere Ehrung für Wolfgang Reitmeister

Gruppenbild mit Mettwurstkönig: Peter Wagner (Mitte) erhielt den begehrten Titel.

Quelle: oh

Die Königin der Würste ist und bleibt die Mettwurst, und wer die beste Mettwurst herstellt, verdient einen Titel - und zwar den des „Bortfelder Mettwurstkönigs“, so lautet die Maxime der Bortfelder Mettwurstprobe.

Zu deren 26. Auflage trafen sich jetzt „nur“ 16 Teilnehmer in der Gaststätte „Zum wilden Keiler“ - „da die derzeitige Grippewelle selbst vor Männern mit ‚Mettwurst gestärkten Abwehrkräften‘ nicht halt macht“, erklärt Schriftführer und Verfasser des „Mettwurstberichts“, Wilfried Horn. Zehn davon hatten eine Mettwurst mitgebracht, was sie zu „Mettwurstführern“ machte. „Sechs ‚Mettwurstschmecker‘ kamen zwar ohne Wurst, dafür aber mit hohem Sachverstand und außerordentlichen Jurorenfähigkeiten“, berichtet Horn.

Mit neutralen Bändern und Nummern versehen lagen die Mettwürste bereit, ebenso die Wertungszettel - doch zunächst wurden alle Teilnehmer zur Kasse gebeten, um einen Grundstock für die „korrespondierenden“ Getränke zu schaffen: Bier und Schinkenhäger. Letzter „dient neben dem reinen Genuss auch zur Neutralisierung der Geschmacksnerven“, so der Schriftführer.

Ein großes Holzbrett, ein Kugelschreiber und ein scharfes Messer: So ausgerüstet, konnten die Teilnehmer in den Wettbewerb starten. Kurz wurde noch einmal auf die Wertungsmodalitäten hingewiesen: Ein bis vier Punkte waren pro Wurst zu vergeben - „null Punkte sind für eine Bortfelder Mettwurst ‚undenkbar‘“, betont Horn.

Daumendicke Probierstücke wurden von den Würsten geschnitten und den Stimmzetteln auf den Holztellern zugeordnet. In der folgenden Phase höchster Konzentration wurden die Würste auf Aussehen, Geruch, Pellfähigkeit und Geschmack geprüft und bewertet.

Platz drei belegte die Wurst „Überraschung vom Ortseingang“ von Bernd Weigel. Thomas David erreichte Platz zwei mit der Wurst „Die Krönung vom Ortseingang“. Auf den Mettwurstthron kam Peter Wagner mit der Wurst „Pit’s Räuchertraum“. Er erhielt die „neue“ Medaille - die alte Königsmedaille ist mit 25 Namen voll und hat einen Ehrenplatz im „Wilden Keiler“ bekommen -die Königsschärpe und Glückwünsche der Teilnehmer.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung