Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Partnergemeinde übernimmt Feuerwehrfahrzeug

Lengede Partnergemeinde übernimmt Feuerwehrfahrzeug

Lengede. Ein früheres Tanklöschfahrzeug (TLF) der Gemeinde Lengede soll nach Zustimmung der Politiker der polnischen Gemeinde Dabrowa geschenkt werden. Die dortigen Feuerwehrkameraden werden das Fahrzeug aufarbeiten. Danach kommt das Fahrzeug bei der Feuerwehr Wrzoski wieder zum Einsatz.

Voriger Artikel
Schlossparktage: Musik, Shopping und europäische Freunde
Nächster Artikel
378 Realschüler spielten Kubb

Lengedes Bürgermeister Hans-Hermann Baas (M.) übergibt gemeinsam mit Maren Wegener (SPD) und Michael Kramer (CDU, hinten) das Fahrzeug an Vertreter der Gemeinde Dabrowa.

Das TLF ist inzwischen 30 Jahre alt und wurde im Februar gegen ein Mittleres Löschfahrzeug (MLF) ausgetauscht.

Zur Erklärung: Das TLF ist ein bis 1991 bundesweit DIN-genormtes Löschfahrzeug und kann mit Führerscheinklasse 3 gefahren werden. Es ist mit einem Allradantrieb ausgestattet. „Im Dach der Fahrerkabine befindet sich eine Luke, durch die auch während der Fahrt mit einer Schnellangriffseinrichtung Löscharbeiten durchgeführt werden konnten“, teilt die Gemeinde Lengede mit. Wesentliches Merkmal dieses Fahrzeugtyps ist die Ausstattung mit einer in der Regel fest eingebauten Feuerlöschpumpe sowie einem Löschwasserbehälter, der eine erste Brandbekämpfung ohne externe Wasserversorgung über Hydranten oder offene Löschwasserentnahmestellen erlaubt.

Das Lengeder Fahrzeug, Erstzulassung 1986, kostete einst rund 145.941 D-Mark. Es erreicht die Höchstgeschwindigkeit von 85 km/h, Leergewicht 4920 Kilogramm, zulässiges Gesamtgewicht: 7490 Kilo. Es hat inzwischen rund 26.900 Kilometer auf dem Buckel. Tanklöschfahrzeuge ermöglichen mit ihrem Wassertank und ihrer fest eingebauten und an den Tank angeschlossenen Pumpe einen raschen ersten Löschangriff bei Brandeinsätzen, bis die Löschwasserversorgung über das öffentliche Hydrantennetz oder sonstige Löschwasserentnahmestellen sichergestellt ist. Sobald dies geschehen ist, können sie wie andere Löschfahrzeuge auch zur Förderung von Löschwasser eingesetzt werden.

Sollte sich an einer Einsatzstelle keine Löschwasserentnahmestelle befinden, was etwa bei Waldbränden vorkommt, so können Tanklöschfahrzeuge im Pendelverkehr eingesetzt werden, um Löschwasser zur Einsatzstelle heranzuführen. Sie können dann das Wasser entweder über ihre eigene Beladung zur Brandbekämpfung einsetzen oder aber etwa ein Löschgruppenfahrzeug mit Löschwasser versorgen. Ferner können Tanklöschfahrzeuge auch zum Transport von Trinkwasser verwendet werden. Dies macht sie insbesondere für den Katastrophenschutz interessant.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

24-Stunden-Übung der Peiner Kernstadtfeuerwehr
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung