Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neuer Landmarkt im alten Penny-Gebäude

Lengede Neuer Landmarkt im alten Penny-Gebäude

Lengede. Der Leerstand des ehemaligen Penny-Gebäudes am Bodenstedter Weg hat ein Ende. Am vergangenen Sonnabend wurde der „Lengeder Landmarkt“ im hinteren Teil der alten Räumlichkeiten eröffnet.

Voriger Artikel
Party-Stimmung und röhrende Motoren: 3000 Besucher waren begeistert
Nächster Artikel
Richtfest für neue Kita in Wahle gefeiert

Martin Hansen und Hans-Hermann Baas (rechts) schneiden das rote Band zur Eröffnung durch.

Quelle: mea

Lengedes Bürgermeister Hans-Hermann Baas, Martin Hansen und Peter Masurkiewicz, beide Geschäftsführer der Lengeder Verwaltungsgesellschaft (LVG), waren hierzu erschienen. Die LVG ist Eigentümerin des Marktes und im vorderen Gebäudeteil mit Büroräumen vertreten.

Seit dem ersten Mai hatte die Umgestaltung des teilweise sehr sanierungsbedürftigen Hauses stattgefunden. „Ich freue mich sehr darüber, dass wir den Umbau tatsächlich in der Zeit geschafft haben und heute die Eröffnung feiern können“, so Hansen. Die LVG sei von der Gemeinde tatkräftig unterstützt worden. Bei der Eröffnung waren viele Lengeder dabei und feierten mit einem DJ, Bratwurst und einer Hüpfburg für junge Besucher.

Der „Lengeder Landmarkt“ bietet Bioprodukte, aber vor allem regionale Produkte an. „Letzten Endes entscheiden auch die Kunden, was verkauft werden soll“, betonte Hansen. „Dass Bedarf besteht, haben wir bereits ermittelt.“ Ebenso der Bürgermeister hofft nun darauf, dass die Bürger den „Lengeder Landmarkt“ gut annehmen und ihn unterstützen. Neben Fleisch, Wurst und Milchprodukten bietet das Geschäft besondere Highlights an. Produkte aus den Partnerstädten Lengedes, also aus Schweden. Polen, Frankreich und Österreich, werden ihren Platz im Sortiment finden. „Hoffentlich werden auch viele regionale Produkte unserer vielseitigen Partner gekauft. Das ist dann gelebte kommunale Partnerschaft“, erklärte Baas den zahlreichen Besuchern und wünschte dem Laden viel Glück und alles Gute.

„Wir verkaufen nur ausgesuchte Qualität und keine Billigprodukte“, versicherte Marktleiterin Andrea Janosch, während ihre ersten Kunden an der Kasse Schlange standen. Beliefert werde der Laden unter anderem vom Hof Wiedemann.

Der „Lengeder Landmarkt“ ist von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr geöffnet und sonnabends von 8 bis 13 Uhr.

mea

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung