Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Neuer Kunstrasensportplatz für Lengede: Nutzungsvertrag ist unterzeichnet

Lengede Neuer Kunstrasensportplatz für Lengede: Nutzungsvertrag ist unterzeichnet

Lengede. Die lange und intensive Vorbereitungszeit zahlt sich aus: Für das Sportangebot in der Gemeinde steht bald ein moderner Kunstrasenplatz an der Schulsportanlage der IGS zur Verfügung. Er wird auf dem Gelände des in die Jahre gekommenen B-Platzes entstehen.

Voriger Artikel
Alte Liebe rostet nicht: Paar fand nach etlichen Jahren wieder zusammen
Nächster Artikel
Barbecker Löschzwerge starten voll durch

In Vorfreude auf den neuen Kunstrasenplatz (von links): Holger Stößel, Wolfgang Werner, Henning Hildener, Hans-Hermann Baas und Axel Cramm.

Quelle: Isabell Massel

„Wir danken allen Beteiligten, die sich unermüdlich für den neuen Platz eingesetzt haben. Sie haben einen wichtigen Beitrag für die sportbegeisterten Lengeder Einwohner geleistet, der sich dank der Verbindung aus Robustheit und guter Spielfläche noch lange auszahlen wird“, ist sich der Vorsitzende des SV Lengede, Wolfgang Werner, sicher. Mit der gesicherten Finanzierung könne der Bau jetzt bald beginnen, die Ausschreibung stehe bevor.

Noch immer wird diese Art der Sportfläche hinterfragt, dabei überzeuge der Platz im Detail, findet Lengedes Bürgermeister Hans-Hermann Baas: „Er ermöglicht die meisten Nutzungsstunden pro Jahr, das haben die intensiven Beratungen in den Sportverbänden gezeigt.“ Zudem sei moderner Kunstrasen ein guter Belag, der bei jeder Witterung bespielbar ist. Der vorhandene B-Rasenplatz auf der Schulsportanlage neben der IGS Lengede hinter der Doppelturnhalle sei dagegen deutlich in die Jahre gekommen. Er war bereits nicht mehr für den Schulsport nutzbar. Der neue Kunstrasenplatz soll dann nach Absprache außer dem SV Lengede auch Fußballern aus den anderen Vereinen der Gemeinde und den Schulen zur Verfügung stehen.

Zur Finanzierung erklärt Bürgermeister Baas: „Um eine eventuelle Förderung durch die Stiftung Endlager Stiftung Schacht Konrad zu sichern, hatte der SV Lengede in Absprache mit der Gemeinde Lengede und dem Sportarbeitskreis bereits 2012 einen Antrag auf Zuschussmittel aus dem Fonds gestellt.“ Der Landessportbund beteiligt sich mit 51 000 Euro. Ein kommunales Darlehen sichere die Finanzierung insgesamt ab.

Die Grundstücksverhandlungen mit dem Landkreis sind übrigens abgeschlossen: Zurzeit werden Vermessungsarbeiten durchgeführt und ein Bodengutachten erstellt. Danach kann die Ausschreibung erfolgen.

Im Herbst diesen Jahres soll der neue Kunstrasenplatz dann feierlich eingeweiht werden - mit einem Familiensportfest des SV Lengede am 12. Oktober. „Den Termin sollte man sich schon einmal vormerken“, betont Vereinsvorsitzender Wolfgang Werner.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung