Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Neue Bauplätze sollen in Wendeburg geschaffen werden

Wendeburg Neue Bauplätze sollen in Wendeburg geschaffen werden

Wendeburg. In Sachen Bauland geht es in der Gemeinde Wendeburg voran. Ein ganz neues Vorhaben steht nun auf der Tagesordnung des Wendeburger Ortsrates: An der Mühlenstraße im Wendeburger Ortsteil Zweidorf soll ein Bebauungsplan für mehrere Doppelhaus-Grundstücke aufgestellt werden.

Voriger Artikel
Hilfe für Helfer im Katastrophengebiet
Nächster Artikel
Musikgruppe startet Ausbildung: Trompete, Schlagzeug, Gesang und Co.

Die Gemeinde Wendeburg will neue Bauplätze ausweisen.

Quelle: A/dpa

„Ortsrat sowie Planungs- und Umweltausschuss haben grünes Licht dafür gegeben“, erklärt Bauamtsleiter Jürgen Wittig auf PAZ-Nachfrage. Somit könnten gegenüber der Einmündung des Zweidorfer Rings etwa acht bis neun Wohneinheiten entstehen - als Lückenschluss der bereits vorhandenen Bebauung.

Voraussichtlich im Sommer könnte mit der Erschließung des Baulandes begonnen werden, „wahrscheinlich mit einem Erschließungsträger“, so Wittig. Der Baustart wäre dann wahrscheinlich ab Herbst auf dem Gelände möglich.

Auch an der Rothbergstraße soll gebaut werden: Dort ist das Verfahren bereits weiter fortgeschritten - der Ortsrat befasst sich mit der Vorbereitung des Satzungsbeschlusses für den Bebauungsplan. Dort sollen sieben Wohneinheiten auf einer Fläche südlich der katholischen Kirche erschlossen werden. Voraussichtlich ab Sommer sollen die Häuslebauer starten können. Ebenfalls geplant: Der Bebauungsplan „Masch“ nördlich der katholischen Kirche soll geändert werden, damit dort bis zu 20 Wohneinheiten entstehen können.

Die Nachfrage nach Bauland sei vorhanden. Statt großer Baugebiete setzt Wendeburg aber auf die Lückenbebauung. „Wir wollen es maßvoll und vorsichtig angehen, sonst machen die Ortschaften nicht mit. Sie wollen ihre dörfliche Struktur erhalten“, sagt Bürgermeister Gerd Albrecht (CDU). Angedacht seien Bauplätze im Ortskern, in der Diskussion sind die Straßen Wiesenweg und Rodekamp. Albrecht erklärt: „Die Grundstücke im Baugebiet Bahnhofstraße in Wendeburg sind verkauft, ebenso in der Marina Bortfeld.“ Ziel sei, die Einwohnerzahlen stabil zu halten, junge Familien hinzuzugewinnen, aber auch Wohnraum „im Zusammenhang mit dem Logistik-Optimierungszentrum in Harvesse“ zu schaffen, so Albrecht. „Nicht alle Mitarbeiter werden ständig pendeln, diese Menschen wollen wir für die Gemeinde gewinnen.“

web

  • Die Ortsratssitzung beginnt am Donnerstag, 30. Januar, um 19 Uhr im Gasthaus „Wendezeller Stuben“. Neben den Bebauungsplänen geht es um den Aktionstag „Müll in der Landschaft“ am 29. März sowie Mitteilungen der Verwaltung. Zu Beginn können Einwohner Fragen stellen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung