Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Musiker Mike O'Neill zauberte Wärme in die Herzen der Zuhörer

Wense Musiker Mike O'Neill zauberte Wärme in die Herzen der Zuhörer

Wense. Schon zum zweiten Mal gastierte Musiker Mike O’Neill im Pflanzeneck in Wense. Trotz unfreundlichen Wetters hatten sich 80 Musikfans auf den Weg gemacht.

Voriger Artikel
Eine Reise durch Wendeburg auf wenigen Quadratmetern
Nächster Artikel
Neues Betonwerk steht kurz vor Inbetriebnahme

Mike O’Neill zauberte musikalisch Sonne in die Herzen seiner Zuhörer.

Quelle: hui

„Ohne diesen heftigen Wind hätte es ja draußen geklappt, aber jetzt hat es auch noch angefangen zu regnen“, sagte Veranstalterin Imke Loewe vom Pflanzeneck mit einem Bedauern in der Stimme - und auch Erleichterung darüber, rechtzeitig das Café hergerichtet zu haben. So knisterte das Feuer im beleuchteten Garten einsam vor sich hin, während das Gros der Gäste warm und trocken das herausragende Gitarrenspiel O’Neills verfolgte.

Aber nicht alle saßen im Warmen: Getreu dem Motto „Nur die Harten kommen in den Garten“ hatten es sich fünf Leute mit Decken vor einer Flügeltür zum Saal mit Sicht auf den Musiker gemütlich gemacht, ein großer Baum spendete leidlich Regenschutz. Ulrich Loewe aus Peine hatte Mike O’Neill schon vor einem Jahr bei weitaus besserem Wetter im Pflanzeneck erlebt und schwärmte noch immer von der tollen Atmosphäre bei diesem Open-air-Konzert. Die kannten Angelika Pudelko und Dirk Fiedler nur aus seinen Erzählungen, sie hatten sich von Ulrich Loewe aus Burgdorf hierher locken lassen und waren das erste Mal zu Gast. „Das Wetter könnte besser sein, aber es gefällt uns trotzdem sehr gut, wir werden sicher wiederkommen“, erklärte Fiedler.

„Es ist auch toll für das Dorf, wenn hier so etwas stattfindet“, ergänzte Heike Schober aus Peine. Nicht nur das Konzert fand statt: Gleichzeitig präsentierten vier Künstler ihre Arbeiten in den charmant verwinkelten Räumlichkeiten. „Für eine Anmeldung zum Peiner Kunstpfad kam das leider zu spät“, so Imke Loewe.

So konnten die Gäste in der Pause Malerei und Objekte von Anja Pauseback aus Lengede, Gerhild und Joachim Gerecke sowie Christa Meinecke aus Bortfeld in Augenschein nehmen.

Mike O’Neill hatte diverse technische Pausen zu überbrücken, da seine 12-Saiten-Gitarre das Wetter weitaus übler nahm als die Gäste und oft nachgestimmt werden musste. Mit bekannten Songs wie „Here Comes The Sun” oder „California Dreaming” zauberte er wenigstens in die Herzen seiner Zuhörer Sonne und Wärme.

hui

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Verabschiedung von Bürgermeister Michael Kessler
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung