Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Pony, Esel und Kuh auf Du und Du

Wendeburg Mit Pony, Esel und Kuh auf Du und Du

Wendeburg. „Welches Pferd macht denn solche Geräusche?“, fragte ein Mädchen verwundert, als die quietschenden Rufe eines Esels über den Hof hallten. Und es blieb nicht bei der einzigen tierischen Entdeckung an diesem Tag. Denn auch der Umgang mit Pferden wurde beim Ponyhoftag auf dem Pferdehof Meyer im Rahmen des Wendeburger Ferienprogramms geübt.

Voriger Artikel
Mehr als 200 Gäste bei Königsfrühstück
Nächster Artikel
Yvonne Stiller und Wilfried Bahr regieren fortan in Woltwiesche

Acht Mädchen und ein Junge verbrachten einen Tag mit Ponys.

Quelle: taw

Die Ponys Karlson und Jerry erwiesen sich als geduldige Lehrmeister. Acht Mädchen und ein Junge waren zum Hof von Claudia Meyer gekommen, um gemeinsam einen tierisch guten Tag zu verbringen. „Als erstes müssen wir die Pferde ausgehfein machen“, erklärte Meyer den Kindern.

Die meisten hatten schon etwas Erfahrung mit Pferden und so waren das Striegeln und das Säubern der Hufe keine ganz neuen Aufgaben. Im Anschluss bekamen die beiden braven Pferde noch Flechtzöpfe an Mähne und Schweif.

Celina hatte bereits schon einmal einem Pferd den Sattel aufgelegt. Daher durfte sie mit Meyers Hilfe dieses auch bei Schimmel Jerry tun. Ausgestattet mit festen Schuhen und sicheren Reithelmen ging es dann auf den Reitplatz. „Damit keiner den Pferden im Maul weh tut, haben die beiden einen Halsring angelegt gekommen. Daran könnt ihr euch festhalten, wenn ihr unsicher werdet“, gab Meyer den jungen Reitern mit auf den Weg. Und dann hieß es, aufsteigen. Von zwei Helferinnen wurden alle Kinder der Reihe nach einige Runden auf dem Sandplatz geführt.

Zum Staunen der Kinder zeigte der schwarze Jerry sogar noch etwas aus seiner Vergangenheit. „Wir haben das Pony vom Zirkus. Daher kann es einige Kunststücke“, berichtete Meyer. Auch die Kuh Isolde wurde den Gästen vorgestellt, „denn wer sieht heute schon noch eine Kuh aus nächster Nähe.“ Die wohl wichtigste Erfahrung machten die Teilnehmer im Pferdestall, als eine Maus über den Boden huschte. „Da, wo Pferde sind, gibt es leider auch Mäuse.“

INFO

• Am 2. September findet ein weiterer Tag auf dem Ponyhof Meyer statt. Infos gibt es bei der Gemeindejugendpflege, Tel. 05303/5083820 und 0171/7630407 .

taw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung