Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Messerstecherei: Mutmaßliche Tatwaffe gefunden

Lengede Messerstecherei: Mutmaßliche Tatwaffe gefunden

Peine. Die Polizei sucht weiterhin nach den beiden flüchtigen Tätern, die in der Nacht zu Pfingstmontag gegen 2.15 Uhr in Lengede drei Männer im Alter von 17 bis 21 Jahren durch Messerstiche zum Teil schwer verletzt haben. Gefunden wurde ein Messer, bei dem es sich um die Tatwaffe handeln könnte.

Voriger Artikel
Dirk Wilke ist neuer Bürgerkönig in Lengede
Nächster Artikel
Diebe stahlen 370 Liter Diesel aus Lkw

Die Ermittlungen laufen: Die Polizei sucht weiterhin nach den Tätern, die drei Männer durch Messerstiche verletzt haben.

Quelle: oh

Am Montag seien der Tatort am Schachtweg in unmittelbarer Nähe zum Festplatz und die Umgebung mit Hunden abgesucht worden, berichtete Polizeisprecher Peter Rathai gestern. Dabei wurde das Messer gefunden. Über den Gesundheitszustand der Verletzten lagen noch keine neuen Erkenntnisse vor.

Nach Angaben der drei verletzten Männer aus Braunschweig und Vechelde haben sie in unmittelbarer Nähe des Lengeder Festplatzes beobachtet, wie zwei Personen ein Mädchen in einen Busch gezerrt haben. Als sie dem Mädchen zu Hilfe eilen wollten, soll es zunächst zu einem Streitgespräch zwischen den Helfern und den beiden Unbekannten gekommen sein. Im Verlauf des Streits zog einer der beiden Unbekannten den Angaben nach ein Messer und stach auf die drei Helfer ein. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung Gärtlingsweg. Angeblich soll das Mädchen die Freundin eines der beiden Männer gewesen sein.

Eine Fahndung der Polizei nach den Flüchtigen verlief erfolglos. Die Ermittlungen zu den beiden flüchtigen Tätern dauern zurzeit noch an. Die Polizei sucht weiterhin Zeugen, die Angaben zu den flüchtigen Personen machen können, oder sonst Hinweise haben, die zur Ermittlung der Täter führen.

Nach Zeugenangaben soll die Person, die mit dem Messer zugestochen hat, etwa 1,80 Meter groß, schlank, 25 Jahre alt und vermutlich deutscher Staatsangehöriger gewesen sein. Der Täter war mit einer College-Jacke, die eine Zwei als Aufschrift hatte, sowie mit Sneakers und einer „Schlabber-Jeans“ bekleidet. Er soll zudem hochgegelte Haare gehabt haben.

Die zweite Person soll ebenfalls etwa 1,80 Meter groß, 25 Jahre alt und südeuropäischer Herkunft gewesen sein. Weiterhin habe er ein blaues Cape getragen.

jti

  • Hinweise bitte an die Polizei in Peine unter 05171/9990 .
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung