Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Mensateam zieht positive Zwischenbilanz

Lengede Mensateam zieht positive Zwischenbilanz

Lengede. Ein positives Zwischenfazit hat jetzt das neue Mensateam des Mensavereins der IGS Lengede gezogen: „Die Mittagsverpflegung für die Schüler in Eigenregie übernommen zu haben, war der richtige Weg“, sagen die Vorsitzenden des Mensavereins, Dorit Grüttner-Bruns und Sabine Loock.

Voriger Artikel
Weihnachtskonzert mit dem Chor Pax Nobis
Nächster Artikel
Weihnachten im Schützengraben an Ostfront

Das neue Mensateam des Mensavereins kümmert sich um die Mittagsverpflegung der Schüler an der Integrierten Gesamtschule in Lengede.

Quelle: oh

Lendede. „Dank der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten wie Landkreis Peine als Schulträger, Bau- und Gesundheitsamt, Schulleitung, Sekretariat und Lehrkräfte ist der Start nach den Sommerferien gut gelungen.“

Von Montag bis Donnerstag wurden täglich mehr als 620 Menüs in den beiden Mensen für die Schüler zubereitet, dazu hielt der Kiosk während der Pausen auch verschiedene frisch zubereitete Kleinigkeiten bereit. „Eine gute Mittagsverpflegung im Schulalltag ist für die Schüler und auch die Lehrkräfte wichtig und gehört zum Konzept der Gesamtschule“, erklären Grüttner-Bruns und Loock.

Der neugewählte Vorstand des Mensavereins hatte sich zu Beginn des Jahres bereits Gedanken gemacht, wie man die Qualität der Mittagsverpflegung verbessern könne. Das an dem „Qualitätsstandard Schulverpflegung“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ausgerichtete Konzept biete nun große Gestaltungsmöglichkeiten bei der Erstellung der Speisepläne „Bei unserem Konzept ist es uns auch wichtig, mit regionalen Anbietern zusammenarbeiten“, erklären die beiden Vorsitzenden.

Sabine Schweingruber hat die Leitung des neuen Mensateams zu Beginn des Schuljahres übernommen. Die Menüs werden zeitnah vor der Ausgabe in der Mensa frisch zubereitet. „Was das gesamte Mensateam täglich leistet, ist großartig. Jeder weiß, was er wann und wie zu tun hat“, freuen sich Grüttner-Bruns und Loock. „Alle haben auch einen guten Draht zu den Schülern, die sich öfters für die leckeren Gerichte bedanken.“

Durch einige Innovationen - unter anderem auch bei der Pausenverpflegung - sei eine hohe Akzeptanz der Schüler für die Mensaverpflegung erreicht worden. Nach den Herbstferien konnte noch ein drittes warmes Menü hinzugenommen werden. Somit stehen den Schülern und Lehrkräften nun täglich fünf Menü-Varianten zur Auswahl.

Zusätzlich hat der Förderverein ein „Schnippeleltern-Team“, organisiert, das mit viel Freude zusätzlich zweimal wöchentlich frisches Obst und Gemüse für die Schüler vorbereitet. „Wir bedanken uns ganz besonders bei der Unterstützung durch die Eltern“, sagen Grüttner-Bruns und Loock zum Abschluss.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung