Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Mensa soll im Februar in Betrieb gehen

Wendeburg Mensa soll im Februar in Betrieb gehen

Wendeburg. Die Bauarbeiten an der neuen Mensa auf dem Wendeburger Grundschulgelände gehen rasch voran. Und das ist auch nötig, denn schon im Februar soll sie in Betrieb gehen.

Voriger Artikel
Vechelde feiert Samstag das 28. Straßenfest
Nächster Artikel
Gemeinde eröffnete Senioren-Service-Büro

Neubau: Im Februar soll die Mensa an der Wendeburger Grundschule ihren Betrieb aufnehmen. Das Fachwerkhaus (hinten rechts) soll für die Hortbetreuung saniert werden.

Quelle: cb

„Das Dach ist zu, in der übernächsten Woche soll es gedeckt werden“, informierte Bauamtsleiter Jürgen Wittig in der Sitzung des Wendeburger Planungs-, Umwelt- und Wirtschaftausschusses. Anschließend sollen die Heizungs- sowie die Sanitäranlagen eingebaut werden.

Weniger Positives berichtete Wittig vom Krippenbau in Zweidorf: „Die Ausschreibungsergebnisse für die Heizungs-, Sanitär- und Elektroanlagen lagen über unseren Kostenschätzungen.“ Daher habe die Verwaltung die Ausschreibung aufgehoben. Nun werde mit den Bietern neu verhandelt.

Voraussichtlicher Starttermin soll Mitte März sein. Insgesamt kostet der Umbau des ehemaligen Feuerwehrhauses in Zweidorf zur Krippe 450000 Euro. 110000 Euro dieser Summe sind für das kommende Haushaltsjahr eingeplant. Diese Investition wurde vom Ausschuss ebenso einstimmig abgesegnet, wie die weiteren Haushaltspositionen (siehe Hintergrund).

191000 Euro will Wendeburg 2013 für die Bauleitplanung ausgeben. Allein 110000Euro davon für das mögliche Industriegebiet bei Harvesse. Demgegenüber steht eine Einnahmeposition in Höhe von 151000Euro. Einnahmen erwartet die Gemeinde auch aus der Konzessionsabgabe für Strom (271000 Euro). Ausgaben in Höhe von 469000 Euro stehen für die Unterhaltung von Gebäuden und Straßen sowie Bewirtschaftungskosten von 370800 Euro an.

web

Investitionen

Die wohl größte Investition im kommenden Jahr in der Gemeinde Wendeburg ist die Sanierung des Fachwerkgebäudes an der Wendeburger Grundschule für rund 730000 Euro. Doch auch in Sachen Straßenbau hat die Gemeinde einiges zu stemmen: So soll im Rüper Weg in Zweidorf der Regenwasserkanal erneuert werden.

Dabei soll auch gleich die Straße ausgebaut werden. Kosten: 420000 Euro. Allerdings werden hier auch die Anlieger beteiligt, die Gemeinde geht von Einnahmen in Höhe von 210000 Euro aus. Ebenfalls ausgebaut wird die Straße Drensäcker, die zum Neubaugebiet „Marina Bortfeld“ führt. Hier sind 150000Euro eingeplant. Kaufen will die Gemeinde den Bauhof, bisher waren die Räume angemietet. Kostenpunkt: 150000 Euro.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung