Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Mehr Verkehr durch Baugebiet: Verwaltung sprach mit Anliegern

Vechelde Mehr Verkehr durch Baugebiet: Verwaltung sprach mit Anliegern

Vechelde. Um das erhöhte Verkehrsaufkommen in der Nord- sowie der Sophienstraße in Vechelade im Zuge des neuen Baugebiets „Auestraße“ in Wahle ging es am Montagabend bei einem Treffen der Anlieger und der Vechelder Verwaltung. Rund 60 Betroffene waren dazu ins Bürgerzentrum gekommen.

Voriger Artikel
Pröpstin stellt sich zur Wiederwahl
Nächster Artikel
Wirbel ums Abwasser

Ein neues Baugebiet soll in Wahle zwischen Auestraße (links) und Vechelader Weg entstehen. Über letzteren fahren viele Verkehrsteilnehmer nach Vechelade und weiter über die Nord- sowie Sophienstraße auf die L 475.

Quelle: ISABELL MASSEL

Zunächst erläuterte ein Verkehrsplaner Zahlen zum Verkehrsaufkommen. „Derzeit fahren 1300 Autos pro Tag durch die Nordstraße“, teilte Bürgermeister Hartmut Marotz auf PAZ-Anfrage mit. Durch das neue Baugebiet mit rund 90 Plätzen erhöhe sich die Zahl um 250 Fahrzeuge. „Bedauerlicherweise wird erst ab 2000 Fahrzeugen darüber nachgedacht, regulativ einzugreifen“, zitierte der Bürgermeister den Verkehrsplaner.

Trotz dieser schlechten Nachrichten für die Anlieger sei das Baugebiet dennoch nicht infrage gestellt worden, berichtet Marotz. Im Gegenteil: „Es wurde sogar Verständnis für die Gemeinde bei der Vielzahl der Bewerbungen um einen Bauplatz geäußert.“ Er seinerseits verstehe, dass das höhere Verkehrsaufkommen als Beeinträchtigung empfunden werde.

Daher hat der Verwaltungschef in der Versammlung verschiedene Maßnahmen abgesprochen, die etwas zur Entlastung der Anlieger beitragen sollen: Zum einen habe er die Sorge nehmen können, dass die Straße kaputt gefahren werde. „Wir werden nach dem Baustellenverkehr, in etwa anderthalb Jahren, die Straßendecke neu herstellen - und zwar so, dass sie 15 Jahre hält und keine Grunderneuerung mit Beitragspflicht für die Anlieger nötig ist“, so der Bürgermeister.

Zudem sollen zwei bis drei Pflanzinseln mit Bäumen aufgestellt werden und sowohl die Zufahrt von der Paul-Behmann-Straße als auch vom Vechelader Weg verbessert werden, um den Verkehr zu verlangsamen. Und nicht zuletzt werde über eine Gewichtsbeschränkung für Lastwagen nachgedacht: „In den 1550 Fahrzeugen, die mit dem neuen Baugebieten durch die Nordstraße fahren, sind 90 Lastwagen enthalten“, so Marotz. Diese würden dann wegfallen.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung