Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Meerdorf feiert: 25 Jahre Grillplatz am Mühlenberg

Meerdorf Meerdorf feiert: 25 Jahre Grillplatz am Mühlenberg

Meerdorf. 25 Jahre Mühlenberg-Grillplatz in Meerdorf: Dieses Jubiläum wird am kommenden Sonnabend, 19. Juli, gefeiert. Die Entstehung des Platzes geht auf die Junggesellschaft in Meerdorf zurück, hat Bernd Meier, Vorsitzender des Heimatvereins Meerdorf, recherchiert.

Voriger Artikel
Schultür am Wochenende demoliert
Nächster Artikel
Wendeburger reisten in den Iran

Der Mühlenberg-Grillplatz in Meerdorf: Hier finden seit 25 Jahren zahlreiche Veranstaltungen statt, etwa das Osterfeuer.

Quelle: Heimatverein

In seiner detaillierten Zeichnung von Februar 1985 hatte sich Hartwig Grobe, damals Vorsitzender der Junggesellschaft Meerdorf, an einem bestehenden Objekt in Adenbüttel orientiert. „Zuvor hatte die Junggesellschaft das kleine Kiefernwäldchen erobert und mit ausdrücklicher Erlaubnis der Kirche Meerdorf, dem Grundeigentümer, dort eine Vereinshütte erbaut“, schildert Meier. Als Gegenleistung für die Genehmigung habe die Junggesellschaft die Pflege des damals verwahrlosten Platzes übernommen. Fortan fanden dort diverse Veranstaltungen statt, wie das Osterfeuer, Maibaum-Anschlagen, Vatertag.

Doch mit der Errichtung des geplanten Grillplatzes mit Überdachung und Sitzbänken wurde es zunächst nichts, weil viele von ihnen „plötzlich“ - durch Heirat - keine Junggesellen mehr waren. In der Folge wurden daraufhin 1986 die Meerdorfer Bürgersöhne gegründet. Und so setzten schließlich diese die Idee der Junggesellen in die Tat um und errichteten den Grillplatz in der Kühle am Fuße der JG-Hütte. Das Material dafür wurde über den Ortsrat Meerdorf von der Gemeinde Wendeburg bezahlt. Die Eröffnung fand schließlich am 16. Juli 1989 statt.

„Der Grillplatz wird regelmäßig gepflegt und ausgebaut. So entstand dort eine Public-Viewing-Anlage, die von der SPD Meerdorf bei der Fußball-WM in Brasilien wieder mit großem Zuspruch genutzt wurde“, berichtet der Heimatvereinsvorsitzende. Die Junggesellschaft hat den Platz und die Zuwegung befestigt, Ortsrat und Heimatverein haben die Patenschaft übernommen.

Die Feier beginnt am Sonnabend, 19. Juli, um 12 Uhr mit dem Radwandern ab der Mehrzweckhalle. Ein Planwagen fährt die Besucher zwischen Mehrzweckhalle und Mühlenberg hin und her. Für Jung und Alt werden am Mühlenberg ab 15 Uhr Unterhaltung, Essen und Trinken bereitgehalten. Der Eintritt ist frei. Planung und Durchführung werden gemeinsam von Bürgersöhnen, Junggesellschaft, Torfmoorhexen, Heimatverein und Ortsrat übernommen.

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung