Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Meerdorf: Viel Lob für Vereine, Sorge um Schülerzahlen

Wendeburg Meerdorf: Viel Lob für Vereine, Sorge um Schülerzahlen

Meerdorf. Rückblick auf Vergangenes, Auskünfte zu aktuellen Geschehnissen und ein Blick in die Zukunft: Bei einer Bürgerversammlung informierten Ortsbürgermeister Joachim Hansmann und der Bürgermeister der Gemeinde Wendeburg, Gerd Albrecht, die Meerdorfer.

Voriger Artikel
"Das Spritzenhaus ist für uns ein Denkmal"
Nächster Artikel
"Denstorf Helau": Ein Ort im Karnevalsfieber

Ortsbürgermeister Joachim Hansmann (rechts) informierte die Bürger über das aktuelle Geschehen im Ort.

Quelle: rb

Rund 60 Besucher hatten sich am Freitagabend in der Gaststätte „Altes Landhaus“ versammelt, um zuerst über die Veränderungen des Meerdorfer Volksfestes zu sprechen. Entscheidenden Anteil daran soll das neu gestaltete Programmheft haben, das in diesem Jahr bereits eine Woche früher verteilt wird, informierte der Vorsitzende der Volksfestgemeinschaft, Marco Schneider. Des weiteren sind beim Schießen einige Neuerungen geplant: „Beim Einzelpokalschießen wird es einen Orden, beim Mannschaftsschießen Sach- und Geldpreise zu gewinnen geben.“

Im Anschluss ergriff Ortsbürgermeister Hansmann das Wort. Er würdigte die Vereine, die eine „großartige Arbeit“ verrichtet hätten.

Für großen Applaus im Publikum sorgte eine beeindruckende Leistung eines körperlich eingeschränkten Mannes. Dieser 60-jährige Bürger hatte ein Gebäude mit verwahrloster Bausubstanz vor Ort ohne große Hilfe in eine neue Bleibe verwandelt. „Dies ist einfach eine unglaublich schöne Geschichte. Wir zollen ihm für diese tolle Leistung unseren allergrößten Respekt“, so der Ortsbürgermeister.

Ein weiterer Aspekt war die Baulandentwicklung im Ort. Dabei stellte Hansmann die aktuellen Pläne vor. Außerdem sprach er noch über die Windenergie, den Kiesabbau und die Öffentlichkeitsarbeit in der Ortschaft.

Ein Problem in Meerdorf stellen allerdings die rückläufigen Schülerzahlen dar, wofür Gerd Albrecht, Bürgermeister der Gemeinde Wendeburg, eine Zielsetzung ausgab. „Das Ziel der Baupolitik in den nächsten Jahren muss darin bestehen, Familien mit Kindern in die Ortschaft Meerdorf zu holen“, sagte Albrecht und ergänzte: „Und wenn ich mir diesen Ort mit den vielen Aktivitäten so anschaue, bin ich auch zuversichtlich gestimmt, was diese Pläne betrifft.“

jb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung