Direktzugriff:
Wetter RSS E-Paper
Volltextsuche über das Angebot:

12°/ 9° bedeckt

Navigation:
AboPlus Anzeigen- und Abo-Service
MTV Wedtlenstedt: Schuldenstand erheblich gesunken

Vechelde MTV Wedtlenstedt: Schuldenstand erheblich gesunken

Wedtlenstedt. Gute Sportstätten und Übungsleiter, eine positive Entwicklung bei Angebot und Mitgliederzahlen sowie ein stetig schrumpfender Schuldenstand: Der MTV Wedtlenstedt blickte bei der Hauptversammlung optimistisch in die Zukunft.

Voriger Artikel
KAB formuliert sozialpolitische Forderungen
Nächster Artikel
Vechelde zelebrierte Namibia-Sonntag

Herbert Neddermeier (v.l.), Herbert Breite, Susanne Thies (stellver. Vorsitzende), Lars Joop, Birgit Schumann, Peter Obermann, Susanne Schüller, Knut Gremmels, Wolfgang Paul, Manuel Kunkel.

Quelle: oh

Ehrungen für 25- und 40-jährige Mitgliedschaften standen am Anfang der Tagesordnung: So konnten Herbert Neddermeier, Herbert Breite und Peter Obermann jeweils für 40 Jahre sowie Lars Joop, Birgit Schumann, Susanne Schüller, Knut Gremmels und Manuel Kunkel für jeweils 25 Jahre im Verein ausgezeichnet werden. Der Vorsitzende Wolfgang Paul bedankte sich für die langjährige Treue der Geehrten und die immer wieder bewiesene Hilfe und Mitarbeit.

Positives konnte über die Entwicklung des Vereins berichtet werden. Für die hervorragenden Sportstätten hätten die Vereinsmitglieder wesentliche Beiträge geliefert. Die guten Sportmöglichkeiten hätten aber auch gute Übungsleiter angelockt. Besonders die Angebote und damit die Mitgliederzahlen der Sparten Fitness und Gesundheitssport hätten sich prächtig entwickelt.

Beim Fußball herrsche reger Trainingsbetrieb in allen Altersklassen. Die Zusammenarbeit mit dem TSV Denstorf im Fußball-Jugendbereich funktioniere gut. Die Abteilung Turnen/Gymnastik mit ihren vielfältigen Angeboten auch und gerade für Kinder habe sich auf dem zweiten Platz etabliert. Neben diesen beiden größten Abteilungen sind Gesundheitssport, Fitness, Tischtennis, Badminton und Volleyball im sportlichen Angebot des MTV Wedtlenstedt.

Auch über die finanzielle Lage des Vereins gab der Vorsitzende einen Überblick: Die ursprünglichen Schulden nach Fertigstellung der Erich-Mundstock-Halle hätten vor fünf Jahren wegen der vielen Eigenarbeit nur 80000Euro betragen. Diese seien wegen zahlreicher Sondertilgungen auf etwa 45000 Euro gesunken. Auch in 2013 seien Sondertilgungen vorgesehen, sodass ab 2015 keine Bankdarlehen mehr zu bedienen und 2018 alle Schulden getilgt sein sollen. Über neue Vorhaben wie die Vergrößerung des Fitnessraumes werde nachgedacht.

rd

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Anzeige
Detlef "Ete" Miehe feierte seinen Ball
Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung