Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
MGV blickt auf ereignisreiches Jahr zurück

Oberg MGV blickt auf ereignisreiches Jahr zurück

Oberg. Rück- und Ausblick sowie Wahlen und Ehrungen standen jetzt auf der Tagesordnung der Hauptversammlung des Männergesangvereins von 1872 Oberg.

Voriger Artikel
Sperrung bei Wahle: Neuer Mast für Umspannwerk
Nächster Artikel
Unfall auf Kanalbrücke: Mercedes haut ab

Jubilare und die Probenasse (von links): Willibald Pflug, Willi Klering, Siegfried Opitz, Friedrich Limberg, Bernhard Frieling, Manfred Heiser sowie Ludwig Henties.

Quelle: oh

Oberg. Nach der Begrüßung der zahlreich erschienenen Mitglieder durch den Vorsitzenden Dieter Degering blickte Schriftführer Jürgen Rissel auf das vergangene Jahr zurück. Insgesamt gab es 42 Übungsabende, die im Durchschnitt von 22 Sängern besucht waren. Der Ehrenvorsitzende, Ludwig Henties sowie Bernhard Frieling, Manfred Heiser, Siegfried Opitz und Manfred Stremming, die sogenannten „Proben-Asse“ haben 38 und mehr Übungsabende besucht und wurden mit je einer Flasche Wein belohnt.

Natürlich hatte der Chor auch wieder einige öffentliche Auftritte, wobei die Sommermusik vor der Oberger Kirche mit dem Männerchor Leitzkau und der Oberger Gitarrengruppe „Fis Moll“ sowie das Adventskonzert die herausragenden Ereignisse waren. Ein Höhepunkt war auch der Tagesausflug zum Rosarium in Sangerhausen und zur Harzköhlerei bei Hasselfelde, den der zweite Vorsitzende Werner Plate organisiert hatte.

Der Ausflug war dabei die letzte Fahrt als zweiter Vorsitzender - nach 22-jähriger Amtszeit stellte sich Plate während der Hauptversammlung nicht mehr zur Wahl. Der Vorsitzende bedankte sich bei ihm für die langjährige gute Zusammenarbeit insbesondere auch für die Organisation vieler Vereinsfahrten und übergab ein Abschiedsgeschenk. Als neuer zweiter Vorsitzender wurde Peter Meyer gewählt. Schriftführer Jürgen Rissel wählte man wieder, zum Kassenprüfer wurde Manfred Grove neu gewählt. Peter Frieling bleibt noch ein Jahr im Amt.

Für 65-jährige aktive Sängertätigkeit wurde Willibald Pflug geehrt, für 50 Jahre überwiegend aktive Sängertätigkeit Günther Schmidt, für 40 Jahre überwiegend aktive Sängertätigkeit Friedrich Limberg und Willi Klering sowie für 40-jährige passive Mitgliedschaft Walter Dörfert. Die Ehrungen nahmen der Kreischor-Verbandsvorsitzende Karl-Heinz Ente und die Kreisgruppenvorsitzende Ingeborg Käferlein vor.

Zum Schluss bedankte sich der Vorsitzende bei allen Mitgliedern für ihren Einsatz - ganz besonders bei Chorleiterin Gudrun Gadow. Notenwart Manfred Heiser und der stellvertretende Chorleiter Uwe Krökel erhielten als Dankeschön für ihre Tätigkeit ein kleines Präsent.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung