Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Lengeder begeistert von schwedischer Gemeinde

Lengede / Alvesta Lengeder begeistert von schwedischer Gemeinde

Mit vielen Ideen und Anregungen im Gepäck ist die 25-köpfige Lengeder Delegation aus Alvesta zurückgekehrt. Mit der Unterzeichnung des Vertrages ist die kommunale Partnerschaft nun perfekt.

Voriger Artikel
SPD plant überparteiliches Bündnis zur Beseitigung des Bahnübergangs
Nächster Artikel
Schlagerstar Graham Bonney beim Volksfest

Bahnhof in Alvesta: Die Stadt entstand im 19. Jahrhundert als Eisenbahnknoten.

Quelle: Privat

Lengede. Von Himmelfahrt bis Sonntag dauerte der Aufenthalt der Lengeder Ratsmitglieder und Vereinsvertreter in der südschwedischen Gemeinde, die etwa 700 Kilometer entfernt liegt. „Es war eine wirklich sehr informative Reise“, resümiert Lengedes Bürgermeister Hans-Hermann Baas (SPD).

Aufgrund des Feiertages, der auch in Alvesta gefeiert wird, musste zwar die geplante Besichtigung des Kindergartens ausfallen. Dafür erklärte eine schwedische Erzieherin den Lengeder Gästen den Neubau eines Kindergartens.
Dabei erfuhren die Ratsmitglieder, dass die Räume der dortigen Betreuungseinrichtungen sehr großzügig geschnitten sind, und dass man zwischen Krippe und Kindergarten nicht unterscheidet.

In Schweden heißt beides zusammen Vorschule. Geöffnet hat diese in der Regel von 6 bis 18 Uhr, bei Bedarf auch länger. Jeder Gruppe stehen drei Fachkräfte zur Verfügung. Für einen Betreuungsplatz zahlen die Schweden maximal 100 Euro, inklusive Mittagessen.

Besucht wurde in Alvesta auch ein kommunales Pflegeheim. „Betriebswirtschaftlich sehr interessant“, kommentiert Baas. Die Einrichtung hat 40 stationäre Plätze, ebenso viele Angestellte, ist nach außen hin geöffnet, bietet Mittagessen sowie Tagespflegeplätze an. Baas war von dem Pflegeheim derart begeistert, dass er prüfen will, inwieweit eine solche Einrichtung auch in Lengede möglich wäre.

In Schweden sind die Pflegeheimplätze obendrein kostenlos. Laut Baas würden die tatsächlich vorhandenen Kosten über höhere Einkommenssteueranteile abgegolten.

Wichtig ist dem Bürgermeister, dass die Kontakte im Betreuungs- und Schulbereich zwischen Lengede und Alvesta dauerhaft weiter ausgebaut werden. Die Beziehungen zwischen den Gemeinden gehen auf eine seit 30 Jahren bestehende Freundschaft zwischen der Musikgruppe Rot-Weiß und dem Chor Rösträtt zurück.

Bei der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde bei Alvestas Bürgermeister Robert Olesen unterstrich Baas: „Wir brauchen ein Europa der
Menschen und nicht der Regierungen.“

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung