Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Lengeder Schüler machten viel Zirkus

Lengede Lengeder Schüler machten viel Zirkus

Lengede. Im Rahmen eines Schulprojektes war der Braunschweiger Zirkus Dobbelino zu Gast bei der Grundschule Lengede. Mithilfe zahlreicher Eltern wurde das Zirkuszelt auf der Wiese der Grundschule aufgebaut.

Voriger Artikel
Erdsterne und ein Eselsohr
Nächster Artikel
Schüler durften beim Projekttag mit Elektro-Autos fahren

Impressionen der gemeinsamen Vorstellung der Grundschule Lengede und des Zirkus’ Dobbelino.

Quelle: oh

Der Zirkus Dobbelino um Zirkusdirektor Roman von Dobbeler und seine fünf Mitarbeiter war angereist, um aus den 188 Schülern kleine Artisten zu machen. „Die Zirkusschule Dobbelino ist kein normaler Zirkus, sondern besteht zum Großteil aus Pädagogen“, erklären Stephanie Schmid und Sabine Giesemann vom Schulvorstand.

Aufgeteilt in zwei Gruppen übten die Kinder vier Tage lang mithilfe der Eltern, Lehrer und Mitarbeiter zwei Stunden täglich Jonglieren, Seiltanz, Diabolo, Kugellauf, Leiterakrobatik, Trapez- und Trampolinartistik, aber auch Tellerdreher, Fakire und Feuerkünstler waren dabei. Von Anfang an waren die Kinder mit Spaß und Freude an der Projektwoche dabei. Die einzelnen Auftritte bestanden aus einer Rahmengeschichte. „So waren etwa die Seiltänzer Diamantendiebe, die von einer Polizistin verfolgt wurden“, so Schmid und Giesemann.

Die große und wichtige Generalprobe fand gemeinsam mit den Kindergärten Arche Noah und Sonnenschein statt. Auch Lengedes Bürgermeister Hans-Hermann Baas schaute vorbei. Mit zwei Zirkusvorstellungen präsentierten sich die Schüler am Ende der Übungswoche als Artisten in der Manege. Die Zuschauer, zu der auch Ortsbürgermeisterin Monika Herbst zählte, waren voller Begeisterung, was die Schüler in dieser kurzen Zeit gelernt und wie viel Selbstbewusstsein sie gewonnen haben.

Der Förderverein der Grundschule Lengede und die Eltern organisierten in den Pausen der Vorstellungen den Verkauf von Kaffee und Kuchen. Für die Kinder gab es Zuckerwatte und Kaltgetränke.

Barbara Biadacz-Hennig, Rektorin der Grundschule Lengede, bedankte sich beim Förderverein der Grundschule für die Unterstützung des Zirkusprojekts sowie bei den Eltern, die im Hintergrund entscheidende Mithilfe geleistet haben. „Das Projekt mit dem pädagogischen Zirkus Dobbelino war eine spaßbringende und fördernde Bereicherung des Schullebens der Grundschule Lengede und für alle Beteiligten“, resümieren auch Stephanie Schmid und Sabine Giesemann.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung