Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lengeder Jugendliche erlebenSommer und Sonne in Italien

Lengede Lengeder Jugendliche erlebenSommer und Sonne in Italien

Lengede. Sommer, Sonne, Strand und Mittelmeer: Am vergangenen Wochenende ging die Gemeindejugendpflege Lengede mitsamt ihren 26 Teilnehmern, Betreuern und eigenem Koch auf ihre italienische Reise in wärmere Regionen. Das diesjährige Ziel: Die südliche Toskana mit dem beschaulichen Lagunenstädtchen Orbetello.

Voriger Artikel
Raststätte Zweidorfer Holz Nord beim ADAC-Test unter den Spitzenreitern
Nächster Artikel
Firma zieht Klagen gegen Gemeinde Vechelde zurück

Impressionen vom Urlaubsort der Lengeder Jugendlichen: Der Lagunen-Ort Orbetello.

Quelle: jb

Zum 25. Mal findet diese Fahrt nun bereits statt, was vor allem die Betreuer um Jugendpfleger Michael Nagel immer wieder mit Stolz erfüllt. Die beliebtesten Reiseziele, die sich dabei meist in den südlichen Teilen Europas befinden, werden per Bus angesteuert. Neben der Auseinandersetzung mit der Kultur des jeweiligen Landes ist den Betreuern und Jugendpflegern hauptsächlich das Gefühl des Miteinanders wichtig und von großer Bedeutung. ,,Wir möchten den Kids mit diesen Freizeiten neue Orte und Gebiete zeigen. Viel Wert legen wir dabei auf die Mischung des Programmes von Kultur, über Spaß bis hin zu kleineren Spielchen und Späßchen“, erklärt Nagel und fügt hinzu: ,,Dies kann allerdings nur auf Basis von kleineren Grundregeln geschehen, denn hier bei uns steht der Spaß natürlich an erster Stelle.“

Vor Ort finden die Teilnehmer anschließend komplett ausgestattet Camps vor, unter anderem mit einem eigenen Küchenzelt. ,,Dieser Bereich ist für uns von großer Bedeutung, da wir bei unseren Freizeiten seit Jahren über einen eigenen Koch verfügen“, informiert Nagel. Durch die vielen unterschiedlichen Charaktere entstehen auf jeder Freizeit besondere Geschichten, von denen die Freizeit laut Michael Nagel und den Teilnehmern immer lebt. Und auch in diesem Jahr wird es wieder viel zu erzählen geben, da sind sich alle Beteiligten sicher.

Was genau für die Lengeder Jugendlichen auf dem Programm steht, was sie vor Ort erleben und wie sich „La dolce Vita“ in Italien so anfühlt, darüber wird PAZ-Mitarbeiter Jonas Brendel aus Lengede fortlaufend berichten.

Er ist selbst mit vor Ort im Camp in Orbetello. Allein die Anreise war schon ein kleines Abenteuer, so Brendel: „Etwa 22 Stunden ging es im Reisebus quer durch Deutschland, über die Schweiz bis nach Italien. Nach vielen Pausen und einer langen Nacht war der Zielort am frühen Morgen erreicht. Trotz Müdigkeit stieg die Vorfreude auf weißen Strand, blaues Meer und Hitze bei allen Reisenden stetig sichtbar an. Und eben diese Hitze bekam jeder beim Verlassen des Busses zu spüren. Nicht 19 Grad Celsius wie daheim, sondern die mehr als 30 Grad erwarteten uns.“

jb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung