Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Lengede: Hochspannung mit Tobias Böker

Lengede Lengede: Hochspannung mit Tobias Böker

Lengede. Eine Lesung mit Tobias Böker erlebten jetzt auf Einladung des Kulturvereins Lengede rund 20 Besucher in den Räumen des TSM Clubs. Mit seinem zweiten Kriminalroman „Berits Bild“ sorgte der Autor dabei für Hochspannung.

Voriger Artikel
Rat entscheidet: Sporthalle in Bortfeld wird saniert
Nächster Artikel
Vechelde legt ausgeglichenen Haushaltsentwurf vor

Tobias Böker bei seiner Lesung in Lengede.

Quelle: mea

Die Co-Autorin Sandra Vollbrecht kenne er bereits aus Studienzeiten, erzählte Böker. Auch sein erstes Buch „Der Enkel des Holländers“ sei in Zusammenarbeit mit ihr entstanden. „Beide Bücher spielen in Nordfriesland“, stellte der Autor zu Beginn seiner Lesung fest. „Die Handlung des neuen Buchs findet sowohl in der Gegenwart, als auch ab dem 19. Jahrhundert statt.“

Zum Inhalt: Zur Beerdigung ihres Großvaters fährt die junge Hamburgerin Berit nach Nordstrand. Eine merkwürdige Begegnung mit einem Fremden stellt sie vor ein großes Rätsel. Er behauptet, sie auf einem über 150 Jahre alten Gemälde zu erkennen. Berit stößt auf ein dunkles Geheimnis, das sie mit der Nordseeinsel verbindet. Sie gerät in den Sog der Vergangenheit.

„Ich habe schon immer für mich geschrieben. Das waren aber eher Lyrik-Sachen“, sagte Böker, der aus Mehrum stammt und viele Jahre selbst im Norden gelebt hat. Auch seine zwei weiteren Leidenschaften kamen an dem Abend nicht zu kurz: Vor einer kurzen Pause nahm er seine Gitarre und präsentierte eine eigene Vertonung des Gedichtes „Die Stadt“ von Theodor Storm. In der Pause konnten die Zuhörer viele seiner selbstgemalten Bilder bewundern, bevor es mit Hochspannung weiterging.

  • Tobias Böker ist am morgigen Freitag, 15. November, abermals zu Gast in Lengede. Zusammen mit Ruth Kümmel und Hans H. Lampe tritt er als Trio Wortklang ab 19.30 Uhr im Generationentreff am Bodenstedter Weg 13 auf. Die Künstler präsentieren dabei auf Einladung des Lengeder Kulturvereins ihr Programm „Der Maulwurf ist zurück“ und verbinden darin keltische Folklore sowie Texte zum „Wahnsinn des Alltags“, wie es in der Ankündigung heißt. Der Eintritt kostet 10 Euro, Mitglieder des Lengeder Kulturvereins zahlen 8 Euro.

mea

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung