Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Landesschulbehörde genehmigt IGS-Oberstufe

Lengede Landesschulbehörde genehmigt IGS-Oberstufe

Lengede. Ein Fax hat am Montag um 11.10 Uhr für großen Jubel bei der Schulleitung der IGS Lengede gesorgt: Reiner Göldner, Leiter des Schulamtes des Landkreises Peine, hatte es weitergeleitet, es stammte von der Landesschulbehörde und enthielt die Genehmigung der Gymnasialen Oberstufe.

Voriger Artikel
Ein besonderes Nikolausgeschenk
Nächster Artikel
Hartmut Marotz ist Ehrenbürgermeister

Doppelter Regenbogen über der IGS in Lengede. Dieses Foto hatte Lehrer Sascha Witte letzte Woche aufgenommen.

Lengede. Die IGS Lengede ist die erste der 2010 gegründeten Gesamtschulen, bei denen die Genehmigung erfolgt ist. Bereits 2008 hat sich der vom Landkreis beauftragte Gutachter Karl-Heinz Uflerbäumer für eine Oberstufe in Lengede ausgesprochen. Im März dieses Jahres wurde die Einschätzung durch das ebenfalls vom Landkreis Peine beauftragte Gutachterbüro Biregio bestätigt.

„An dem Antragsprozess haben zahlreiche Personen mitgewirkt“, sagt Jan-Peter Braun, Leiter der IGS Lengede. „Dazu zählen die Elternvertreter, die mit Engagement und Beharrlichkeit die Forderung immer wieder der Politik verdeutlich haben, genauso wie der Lengeder Bürgermeister Hans-Herrmann Baas sowie die Lengeder Gemeinderatsmitglieder, die sich parteiübergreifend für die Oberstufe eingesetzt haben.“ Braun bedankt sich auch bei allen Kreistagsabgeordneten, die mit großer Mehrheit die Beantragung der Oberstufe beschlossen und somit auf den Weg gebracht haben.

Dankbar ist der Schulleiter auch, dass die Kreisverwaltung unter Landrat Franz Einhaus, Erstem Kreisrat Henning Heiß und Schulamtsleiter Reiner Göldner den Antrag „mit großer Sorgfalt und so früh wie möglich“ erstellt hat. Ein Grund für die zeitnahe Beantragung sei auch die gute Zusammenarbeit mit der IGS Peine, ist sich Braun sicher. „Susanne Pavlidis, Leiterin der IGS Peine und Vorsitzende des niedersächsischen Gesamtschulverbandes hat uns immer in unserem Anliegen aktiv unterstützt“, so Braun.

Konkret bedeutet die Genehmigung, dass ab dem Schuljahr 2016/17 alle Schüler mit entsprechenden Leistungen in den Jahrgang elf wechseln können. „Wir können bis zu 78 Schüler in jedem Oberstufenjahrgang aufnehmen“, erläutert der Schulleiter. Er geht davon aus, dass der Großteil der Schüler aus der eigenen Sekundarstufe I kommen wird.

Gleichwohl rechnet er auch mit zusätzlichen Schülern der umliegenden Oberschulen, Realschulen und Gymnasien, die nach Klasse 10 zur Lengeder IGS wechseln werden.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung