Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
LED-Laternen: „Grünes Licht“ im Gemeindegebiet

Vechelde LED-Laternen: „Grünes Licht“ im Gemeindegebiet

Vechelde. Einen großen Schritt in Sachen Umweltschutz macht jetzt die Gemeinde Vechelde: Von insgesamt 2100 Straßenlampen im Gemeindegebiet sollen 1100 bis Ende 2016 zunächst ausgewechselt werden.

Voriger Artikel
Geburtenrückgang: Hansmann sieht „Handlungsbedarf“
Nächster Artikel
Tag der älteren Generation kam sehr gut an

Christian Wallschläger (v.l.) und Uwe Zobel von BS Energy sowie Bürgermeister Ralf Werner und Michael Grabsch von der Gemeinde.

Quelle: mgb

„Wir werden auf modernste LED-Technik umrüsten, das sorgt für eine deutliche Ernergieeinsparung“, kündigt Bürgermeister Ralf Werner (SPD) an.

Die Umrüstungs-Arbeiten haben Anfang März begonnen und sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Auf das Jahr aufgerechnet wird die Gemeinde in Zukunft statt 505 Megawattstunden (MWh) nur noch 190 MWh verbrauchen. Das Ergebnis: Mehr Licht für weniger Geld. „Weiterhin werden wir mit der Inbetriebnahme der neuen LED-Lampen rund 200 Tonnen CO2 im Jahr einsparen“, gibt Werner bekannt. Zudem hat sich die Gemeinde dafür entschieden, für die Straßenbeleuchtung nur noch Ökostrom zu beziehen.

Die neuen LED-Straßenleuchten werden heller strahlen, als die veralteten Quecksilberdampflampen. „Früher haben wir nachts ungefähr jede zweite Leuchte ausgeschaltet. Das soll sich jetzt aber ändern. Wir wollen, dass alle LED-Lampen ab 23 Uhr mit 50-prozentiger Leistung durchleuchten“, sagt Michael Grabsch, Leiter für den Fachbereich II, Bauen und Liegenschaften. Werner fügt hinzu: „Damit wollen wir eine bessere Straßenbeleuchtung schaffen und am Abend dunkle Stellen vermeiden.“

Ab dem 1. November dieses Jahres wird der Braunschweiger Energieversorger BS Energy für die Stromversorgung zuständig sein. Der Vertrag dazu wurde bereits im vergangenen Jahr vom Bürgermeister und Julien Mounier, Vorstandsmitglied von BS Energy, unterzeichnet (PAZ berichtete). Der Vertrag soll genau 20 Jahre laufen. In dieser Zeit werden die Lieferung des Stroms, die Instandhaltung und Wartung der Straßenleuchten sowie die Erneuerungsinvestitionen durch den Braunschweiger Energieversorger geregelt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung