Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Küchenspiegel flog 500 Meter durch die Luft

Lengede Küchenspiegel flog 500 Meter durch die Luft

Lengede. Unglaubliche Geschichte: Bei der Luftminen-Explosion am 29. März 1945 in Lengede ist ein Küchenspiegel mehr als 500 Meter durch die Luft geflogen und völlig intakt in ein Kellerfenster eingeschlagen. Nach 67 Jahren hat der Finder Heinrich Meier den Spiegel nun dem Lengeder Orts-Chronisten Werner Cleve übergeben.

Voriger Artikel
Liedingen: Radweg freigegeben
Nächster Artikel
Feuerwehr Wendeburg probte den Ernstfall

Heinrich Meier (rechts) übergibt den Küchenspiegel an den Lengeder Ortschronisten Werner Cleve.

Quelle: mu

„Wir haben auf dem Hof gestanden und plötzlich aus Richtung der Klärteiche ein Flugzeug auf Lengede zufliegen sehen“, erinnert sich der 78-jährige Heinrich Meier an den verhängnisvollen Nachmittag des 29. März 1945 (siehe Text unten). Der damals Elfjährige sieht, wie es unter dem Flieger anfängt zu glitzern. Er schreit noch „der wirft eine ab“ und rennt mit Mutter und Schwester in den Keller des Hauses am Mittelweg in Lengede. „Man hat dann ein Blubbern in der Luft gehört, das sich schnell zu einem Heulen steigerte“, erzählt der Lengeder. „Dann gab es einen unglaublichen Knall.“ Nur Sekunden später durchschlug etwas das Kellerfenster und blieb vor den verängstigten Menschen liegen – ein Küchenspiegel. „Wir haben uns nichts dabei gedacht und den Spiegel nach dem Bombenangriff einfach im Keller aufgehängt“, sagt Meier.

Als der Lengeder Orts-Chronist Werner Cleve Jahre später von dem Vorfall hört, stellt er Nachforschungen an und kommt zu dem Schluss: Der Spiegel muss die mehr als 500 Meter vom Explosionsort nördlich der heutigen Kreyenstraße bis zum Meier-Haus am Mittelweg wie ein Diskus durch die Luft gewirbelt worden sein. „Ich hatte sofort die Idee, ihn in die Ausstellung der Ortsgeschichte zu integrieren“, sagt Cleve. „Dieser Spiegel erzählt schließlich Geschichte.“

Und so hat der Küchenspiegel – nach dem 500-Meter-Flug und 67 Jahren bei Familie Meier – gestern eine neue Heimat im Keller des Lengeder Rathauses gefunden.

Heinrich Meier überreichte ihn dem Lengeder Orts-Chronisten. Der Spiegel soll in der Lengeder Ausstellung an den verhängnisvollen Luftminen-Abwurf mit 16 Todesopfern erinnern und eine Mahnung gegen Krieg und Zerstörung sein.

mu

Luftminen-Explosion im März 1945 forderte 16 Menschenleben

Lengede. „Am späten Nachmittag des 29. März ertönt die Sirene: Fliegeralarm, ohne Vorwarnung Vollalarm“, schreibt Orts-Chronist Werner Cleve in der Chronik zum 850-jährigen Bestehen Lengedes. Ein Lancester-Bomber steuert auf die Ortschaft zu, die Einwohner versuchen sich in Sicherheit zu bringen, dann ist plötzlich ein ohrenbetäubender Knall zu hören: Das Flugzeug hat seine tödliche Fracht abgeworfen. Wilhelm Sievers arbeitet gerade im Garten und ist Augenzeuge des Bombenabwurfs. „Wie ein Jauchefass, das vom Himmel fiel“, beschreibt er seinen Eindruck.

Die Folgen sind verheerend: Fünf Häuser im Sackpiepen-Gebiet (heute Kreyenstraße) knicken wie Kartenhäuser zusammen, 13 Menschen sterben sofort, am Ende sind 16 Todesopfer zu beklagen. „Durch die Druck- und Sogwelle gibt es im gesamten alten Dorf fast keine Ziegel mehr auf den Dächern. Fensterscheiben sind zersprungen, Türen aus den Angeln gerissen und viele Wände stehen schief. Auch die Kirche ist beschädigt“, berichtet Cleve. Sogar in 400 Meter Entfernung bersten Fensterscheiben, werden zahlreiche Dächer abgedeckt.

Laut Luftangriffsplan der Alliierten wurde an dem Tag ein englischer Luftangriff geflogen, dessen Ziel die Benzolanlagen der damaligen Hermann-Göring-Werke in Salzgitter-Hallendorf waren. Wahrscheinlich im Zusammenhang mit Kampfhandlungen, Notabwürfen zurückfliegender Bomber oder durch die Flak abgedrängter Flugzeuge ist wohl eine HC-4000-Luftminenbombe mit 1338 Kilogramm Sprengstoff in Lengede gefallen - auch Klein Lafferde wurde heimgesucht. Zwischen den Ortschaften wurde im April 2000 ein Blindgänger entschärft.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung