Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Kreuzung: Ampel soll nächste Woche kommen

Wendeburg Kreuzung: Ampel soll nächste Woche kommen

Wendeburg . Das Schlimmste ist überstanden: Die Vollsperrung für den Kreuzungsumbau der Landesstraßen 321 und 475 ist aufgehoben, weitere Maßnahmen dieser Art sind nicht geplant, wie gestern Dieter Neubacher, Sachgebietsleiter Straßenbau der zuständigen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, bestätigte.

Voriger Artikel
Frontlader in bewegten Bildern: Stoll auf YouTube
Nächster Artikel
Reh verursacht Frontalzusammenstoß

Freie Fahrt - bis auf die Baustellenampel - herrscht an der Wendeburger Kreuzung.

Quelle: im

Doch die Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen: Derzeit wird der Gehweg vor der Volksbank gepflastert, in der kommenden Woche soll dann die Ampelanlage installiert werden. Außerdem müssen noch Fahrbahnmarkierungen aufgebracht werden. „Wir gehen davon aus, dass bis Mitte Dezember alles fertig ist“, sagt Neubacher. Allerdings müsse dabei auch das Wetter mitspielen.

Dass eine mehrtägige Vollsperrung zu Beeinträchtigung und Kritik führe, sei normal, erklärte Bürgermeister Gerd Albrecht im PAZ-Gespräch. „Es hat aber funktioniert und alle waren geduldig - zum Glück haben wir keine Winterbaustelle“, so der Wendeburger Verwaltungschef. Kritik gebe es derzeit noch an den langen Rot-Phasen der Baustellenampel.

Als „durchwachsen“ bezeichnete auch Dieter Neubacher von der Straßenbaubehörde die Bauarbeiten unter Vollsperrung: „Aber in einer Ortsdurchfahrt ist das nie besonders glücklich.“ Zuerst habe man durch die Vorarbeiten des Wasserverbands etwas später anfangen können und dann habe es Schwierigkeiten mit der Verkehrsumleitung gegeben. Mehr Umleitungsschilder aufzustellen helfe aber auch nur bedingt, da viele Autofahrer mit Navigationsgerät unterwegs seien und die Schilder nicht beachteten.

Seit Mitte September wird die Kreuzung der Peiner Straße (L 321) und der Braunschweiger Straße (L 475) verkehrsgerecht umgebaut. Um den bisherigen Unfallschwerpunkt zu entschärfen, wird eine Ampelanlage installiert.

Die Kosten für die Bauarbeiten belaufen sich auf rund 250 000 Euro, die vom Land Niedersachsen getragen werden.

mir

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung