Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Kita-Außenanlage ausgezeichnet

Woltwiesche Kita-Außenanlage ausgezeichnet

Woltwiesche. Große Freude in Woltwiesche: Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung hat die gemeinsame Außenanlage des Kindergartens „Wilde 9“ und der Kinderkrippe „Sternschnuppe“ in Woltwiesche als Projekt des Monats Juli ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Königs-Dreiklang bei Familie Küchenthal
Nächster Artikel
Spektakuläre Vorführungen beim„Tag der Feuerwehr“ in Denstorf

Freuen sich über das neue Außengelände (im Vordergrund von links): Landtagsabgeordneter Stefan Klein, Fachplanerin Rosemarie Gemba, Kita-Leiterin Kirsten Raschka, Karsten Behr von der Bingo-Umweltstiftung, Landrat Franz Einhaus und Bürgermeister Hans-Hermann Baas.

Quelle: im

Die Auszeichnung - verbunden mit einem Scheck in Höhe von 500 Euro - wird monatlich für ausgewählte Förderprojekte ausgesprochen, um so nachhaltige Maßnahmen mit Vorbildcharakter zu würdigen.

Die Ehrung für die ökologische Umgestaltung nahm der Geschäftsführer der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, Karsten Behr, vor. Mit dabei waren unter anderem Landrat Franz Einhaus, Lengedes Bürgermeister Hans-Hermann Baas, der Lengeder Landtagsabgeordnete Stefan Klein (alle SPD) sowie Kindergarten-Leiterin Kirsten Raschka und Fachplanerin Rosemarie Gemba. Das Projekt wurde als besonders nachahmenswert bezeichnet, da Aspekte der kindgerechten Gestaltung und des Naturschutzes während des gesamten Planungsprozesses betrachtet wurden.

„Der Einsatz heimischer und ökologisch wertvoller Pflanzen galt dabei immer als gesetzt“, erklärte Behr. Dazu wurde von Anfang an eine Fachplanerin für Naturerlebnisräume eingebunden. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde, den Kindergartenmitarbeitern und den Eltern ist auf 2000 Quadratmetern eine abwechslungsreiche und naturnahe Fläche entstanden. „Die strukturreichen Räume fördern nicht nur Flora und Fauna, sondern bieten auch den Kindern zahlreiche Möglichkeiten der Naturerfahrung“, so Behr.

Von der Richtigkeit dieser Zielsetzung ist auch Bürgermeister Baas weiterhin überzeugt - schließlich hat die Gemeinde für das Vorhaben Fachleute und 40 000 Euro bereitgestellt. Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung hat weitere 15 000 Euro beigesteuert und freut sich über neue gute Projektideen im Landkreis Peine. Einige hat sie bereits fördern können. Darunter sind die Umgestaltungen der Außengelände der Grundschule Woltwiesche sowie des Kindergartens in Klein Lafferde. „Der nächste Antrag aus Lengede kommt bestimmt“, sagte Baas während der Auszeichnungsfestes in Woltwiesche. Die Prämie der Umweltstiftung in Höhe von 500 Euro soll übrigens in eine Streuobstwiese investiert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung