Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Kinderklassik“ im Museum in Bodenstedt

Peine „Kinderklassik“ im Museum in Bodenstedt

Bodenstedt. Mit der „Kinderklassik“ wollen die Verantwortlichen des Vereins „ZeitRäume Bodenstedt“ ein neues musikalisches Format in den Räumen des Museums etablieren. Gestern war der Auftakt mit den Geschwistern Minha Marie und Jun-Ho Gabriel Yeo aus Münster. Im Salon des Museums bezauberten die beiden die mehr als 20 Zuhörer mit ihrer Klaviermusik.

Voriger Artikel
DLRG Lengede: Vorstand komplett wiedergewählt
Nächster Artikel
Spannende Abenteuer aus einer Kölner Reihenhaussiedlung

Die Geschwister Minha Marie (am Klavier) und Jun-Ho Gabriel Yeo traten gestern im Salon des Museums in Bodenstedt auf.

Quelle: rb

Beide Geschwister haben trotz ihres jugendlichen Alters bereits seitenlange Lebensläufe, die von ihren bisherigen Erfolgen berichten. Im ersten Teil der Matinee setzte sich die zwölfjährige Minha Marie an das Instrument und zog das Publikum mit ihrem Klavierspiel in den Bann.

Mit der „Sturmsonate“ von Beethoven, einem Impromtu von Schubert und einer Nocturne von Chopin hatte sie sich ein abwechslungsreiches Programm überlegt, dass sie mit viel Gefühl und Ausdruck auswendig darbot. Beim Impromptu agierte sie so temperamentvoll, dass die am Instrument angebrachten Kerzen gefährlich in Schieflage gerieten.

Im zweiten Teil des musikalischen Vormittags bot dann der 14-jährige Jun-Ho Gabriel die „Wallensteinsonate“ von Beethoven und die „Phantasien“ von Brahms dar und stand seiner Schwester in nichts nach.

„Wir üben jeder so ungefähr zwei Stunden am Tag“, sagte er im Gespräch mit der PAZ. Damit ließe das Klavierspiel neben der Schule noch genügend Freiraum für andere Aktivitäten, versicherte der junge Pianist.

Die „Kinderklassik“ ist in Zusammenarbeit mit dem Verein „ZeitRäume“ und der 2011 gegründeten Louis-Spohr-Gesellschaft Braunschweig entstanden. Deren Vizepräsidenten Ilka Schibilak ist im Zuge der Suche nach Veranstaltungsräume auf den „ZeitRäume“-Vorsitzenden Dr. Christoph Mayer zugegangen und auf großes Interesse an einer Zusammenarbeit gestoßen.

„Der Salon im Museum ist eine tolle Kulisse für solche Veranstaltungen. Er strahlt eine besondere Atmosphäre aus, und das Konzert hatte ein wenig den Charakter von Hausmusik“, freut sich Schibilak über die gelungene Premiere.

wos

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung