Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kinder entdecken Spiele wie vor 100 Jahren

Wendeburg Kinder entdecken Spiele wie vor 100 Jahren

Wendeburg. Wie haben eigentlich Oma und Opa gespielt? Mit dieser Frage beschäftigen sich derzeit die Mädchen und Jungen des evangelischen Kindergartens Wendeburg unter dem Motto „Alte Spiele - neu entdeckt“. Anlass ist das Jubiläumsfest „100 Jahre Kinderbetreuung in Wendeburg“ am Sonnabend, 28. Juni.

Voriger Artikel
Vermeintliche Gartenpfleger stehlen Schmuck
Nächster Artikel
Tag der offenen Tür: Zahlreiche Besucher informierten sich über die Kläranlage

Die Kita-Kinder entdecken alte Spiele: Eine Dampfmaschine.

Quelle: oh

In offenen Gruppen dürfen die Kinder den Spuren ihrer Altersgenossen vor 100 Jahren folgen. Dass es auch früher durchaus schön war, Kind zu sein, und die Spiele damals auch Spaß machten - das lernen die Wendeburger Kinder während dieser Projektwochen.

Auf dem Programm stehen dabei Spiele wie Seilspringen, Verstecken spielen, Topfschlagen, „Himmel und Hölle“, die Singspiele „Dornröschen“ oder „Taler, Taler, du musst wandern“ sowie Mal- und Geländespiele. In den Projektwochen dürfen die Kinder frei entscheiden, in welche Gruppe sie gehen wollen. So geht eine Gruppe etwa auf musikalische Zeitreise - geplant ist ein interessanter Auftritt am Jubiläumstag, eine „Modenschau der Jahreszeiten“.

Auch der Werkraum steht im Fokus der alten Spiele. Hier arbeiten die Kinder mit Holz, bauen kleine Schiffchen, wie es ihre Vorfahren schon gelernt haben. Zudem durften die Kinder eine originelle Sammlung alter Spiele, darunter Kreisel, Metallspielzeug, Schallplatten und Puppenwäsche bestaunen und ausprobieren. „Ein Puppenofen aus dem 19. Jahrhundert kann sogar noch richtig mit Holz befeuert werden und da er noch funktionierte, gab es am Ende richtige Pfannkuchen“, berichtet Monika Wolters vom Kindergarten.

Ein Vater habe sogar seine Dampfmaschine aus Kindertagen mitgebracht und gezeigt, wie mit Dampf Elektrizität entstehen kann.

Gemeinsam mit den Erziehern entdecken die Kinder noch einige Tage die Welt der alten Spiele. So bauen sie, gestalten und probieren Dinge aus, wie in früherer Zeit. Schon jetzt freuen sie sich auch auf Dienstag, 24. Juni. An diesem Tag kommt die bekannte Märchenerzählerin Karin Westendorf aus Bremen für eine spannende Märchenstunde in den Kindergarten.

Das Projekt endet mit dem großen Sommer- und Jubiläumsfest am Sonnabend, 28. Juni. Dann feiert der evangelische Kindergarten von 14 bis 17 Uhr „100 Jahre Kinderbetreuung in Wendeburg“.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung