Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Karsten Haase (11) war der Star beim Jahreskonzert

Vechelde Karsten Haase (11) war der Star beim Jahreskonzert

Vechelde. Der Spielmannszug Vechelde stellte sich am Tag der Deutschen Einheit bei seinem 11. Jahreskonzert im proppenvollen großen Saal des Bürgerzentrums erneut als hervorragender Klangkörper dar.

Voriger Artikel
Zahlreiche Wendeburger feierten ihr Oktoberfest
Nächster Artikel
„The Gregorian Voices“ kommen nach Klein Lafferde

Karsten Haase (l.) war der Star beim gelungenen Jahreskonzert des Spielmannszuges Vechelde im Bürgerzentrum.

Absoluter Star war der elfjährige Karsten Haase. Er spielte nämlich das schwerste Solo-Instrument: einen 200-Kilo-Amboss, den er bei der volkstümlichen „Amboss-Polka“ nicht wie in Schmieden oft üblich mit Brachialgewalt bearbeitete sondern einfühlsam mit zwei 300-Gramm-Hammern im Takt anschlug.

Mit dem musikalischen Willkommensgruß „Eine Insel mit zwei Bergen“ aus der Augsburger Puppenkiste waren zuvor die Flötisten unter dem Beifall der Gäste von zwei Seiten vor die Bühne marschiert, auf der die Schlagzeuger schon Platz genommen hatten.

Bürgermeister Ralf Werner und Ortsbürgermeister Horst Hartmann drückten ihre Freude darüber aus, dass das Jahreskonzert am Tag der Deutschen Einheit, inzwischen ein fester Termin im kulturellen Veranstaltungskalender Vecheldes geworden ist. Damit diese Tradition auch künftig fortgesetzt werden kann, überreichten beide genau wie Armin Romankiewicz, Geschäftsstellenleiter der Volksbank Vechelde-Wendeburg, Vorsitzenden Martin Robeck, Umschläge mit Geldspenden.

In bewährter Manier führte Susanne Löper, die selbst wie auch der Vorsitzende aktiv mitmusizierte, durch das abwechslungsreiche unterhaltsame und dennoch anspruchsvolle Programm. In den zurückliegenden Monaten und Wochen hatten die Vechelder Musikerinnen und Musiker unter der Regie ihrer Musikalischen Leiterin, Marion Margalle, eine ganze Reihe neuer Musikstücke einstudiert, die sie im bunten Mix mit einigen schon in früheren Konzerten gespielten beliebten Weisen in dem etwa zweieinhalbstündigen Programm in mehreren Blöcken darboten. Mit Märschen wie „Semper Fidelis“, „Auf dem Hochrad“ und dem „Zillertaler Hochzeitsmarsch“ ging es schwungvoll los. Beim „Coburg-Marsch“ von Michael Haydn hingegen demonstrierten die Musiker einmal mehr, dass sie unter dem einfühlsamen Dirigat ihrer Musikalischen Leiterin in der Lage sind, auch den eigentlichen musikalischen Kern der Komposition, das langsame majestätische Tempo umzusetzen. Hierbei kamen besonders die Kesselpauken zur Geltung.

Auch die von Darbietung zu Darbietung und teilweise sogar in den verschiedenen Musikstücken selbst vorkommenden häufigen Rhythmus-, Tempo- und Taktwechsel wussten sie souverän zu meistern. Doch kommt es oft nicht nur darauf, sondern auch auf die Dynamik an. So wechselten sich in vielen Stücken laute schwungvolle Passagen mit leisen getragen Passagen ab, bei denen teilweise das Schlagwerk ganz schwieg und so die verschiedenen Flötenregister und Solisten besonders gut zur Geltung kamen, insbesondere am Marimbaphon, an dem sich gleich fünf Musiker abwechselten. Marion Margalle hatte das Ensemble jederzeit gut im Griff.

Wie taktsicher die Vechelder Spielleute sind, wurde nach der etwa halbstündigen Pause, in der sich die Gäste am reichhaltigen Kuchenbüfett stärken konnten, im zweiten Konzertteil vor der Bühne hat das Tanzpaar Ilse und Thomas Brandt vom Tanzsportclub Blau-Silber Salzgitter zum Jürgen-Drews-Hit „Ich bau dir ein Schloss“ und zum „Schneewalzer“ das Konzert mit einer Tanzeinlage untermauert.

Mit dem „Schneewalzer“ und „Rosamunde“ war das Konzert eigentlich beendet. Doch die begeistert mitgehenden Zuhörer erklatschten sich mit der „Herz-Schmerz-Polka“ und einem „Stimmungslieder-Potpourri im Dreivierteltakt“ zwei weitere Zugaben.

sip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung