Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kampfhund verletzte 50-Jährige

Lengede Kampfhund verletzte 50-Jährige

Lengede. Am Montag gegen 17 Uhr wurde in Lengede, An den Teichen, im Naturschutzgebiet Teiche, eine 50-jährige Frau von einem nicht angeleinten, fremden Kampfhund verletzt. Gegen den Besitzer (20) des Kampfhundes wird jetzt polizeilich ermittelt.

Voriger Artikel
SPD: Bürgermeister-Kandidaten vor die Tür gesetzt
Nächster Artikel
Schülerzahlen bereiten Bürgermeister große Sorgen
Quelle: dpa/Symbolbild

Als die Frau, die mit ihrem angeleinten Hund, einem Berner-Senner-Mix, im Naturschutzgebiet, im Bereich des Abu-Teiches, unterwegs war, kam ihr ein 20-jähriger Mann mit zwei freilaufenden, sogenannten Kampfhunden, einer Bullterrier-Hündin und ein Staffordshire-Bullterrier-Mix-Rüde entgegen.

Der Rüde stürzte sich nach Angaben der 50-Jährigen sofort auf ihren Hund und verbiss sich in ihn. Die Hündin nahm ihr gegenüber eine drohende Haltung ein und hinderte sie dadurch, ihren Hund zu helfen.

Der Hundehalter machte zunächst keine Anstalten seine Hunde zurück zu rufen, so dass es ca. 15 Minuten gedauert haben soll, bis die Frau in der Lage war ihren Hund zu befreien. Hierbei wurde sie durch einen Hundebiss leicht am Arm verletzt. Ihren Hund musste sie, da er durch den Angriff verletzt worden war, zum Tierarzt bringen. Sie selbst begab sich auch zum Arzt. Gegen den 20-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung