Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Jäger und VW legen Hegebusch an

Wendeburg Jäger und VW legen Hegebusch an

Vom Bau des VW-Logistikzentrums in Harvesse betroffen war ein Teil der Fläche, die zur Jagdpacht von Rolf Hüther und Martin Hinze gehört. Als Ersatz wird nun mit Unterstützung von VW an der Kreisstraße 65 in Richtung Wense (Verlängerung der Wenser Straße) ein sogenannter Hegebusch gepflanzt.

Voriger Artikel
Nach Polizei-Razzia: 24-Jähriger angeklagt
Nächster Artikel
Grüne sagen Nein zu weiteren Baugebieten

Rolf Hüther (l.) und Martin Hinze mit dem Plan, nach dessen Vorgabe Przemek Jurzyca, Matthias Fengler und Steffen Krüger vom Unternehmen Baumschulerzeugnisse Seethen die Pflanzen fachgerecht in die Erde bringen.

Quelle: wos

Harvesse. „Das ist ein Entgegenkommen von VW, das seinerzeit im Zuge der Verhandlungen über die Nutzung der Fläche verabredet wurde“, erklärt Hüther. Mit dem Anlegen der gesetzlich vorgeschriebenen Ausgleichsflächen habe es nichts zu tun. Diese werden an anderer Stelle in Harvesse und in anderen Revieren ausgeführt.

Gepflanzt werden auf Grundlage der Planung des Naturschutzbeauftragten der Peiner Jägerschaft, Michael Sehle, auf einer Fläche von etwa einem Hektar 1100 verschiedene Pflanzen wie Schneeball, Schwarzdorn, Hundsrose, Traubenholunder, Heckenkirsche, Liguster und einige mehr. So entsteht im Laufe der Jahre ein breiter Buschstreifen, der Wildtieren wie Fasanen oder Hasen Deckung bietet.

„Ob wir die junge Anpflanzung zum Schutz gegen Verbiss einzäunen müssen, wird sich in den nächsten Wochen herausstellen“, sagen Hüther und Hinze.

Das bisher nicht genutzte Areal für den neuen Hegebusch gehört der Gemeinde Wendeburg, die es laut Hüther gern zur Verfügung gestellt habe. Die Kosten für die Pflanzung und die Ingenieur-Vorplanung übernimmt VW. Die Kosten für die Pflanzen trägt zu 75 Prozent die Jägerschaft Peine, den Rest übernehmen die Jagdpächter und die Jagdgenossenschaft Harvesse.

Übrigens hat sich durch den Bau des Logistikzentrums die Zahl der Rehunfälle an der Wendeburger Straße zwischen Harvesse und der Bundesstraße 444 nicht - wie im Vorfeld befürchtet - erhöht. „Im Gegenteil: Wir haben bislang keinen einzigen solchen Vorfall registriert“, betonen die Jagdpächter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung