Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Ilsede: Großer Musikabend am Gymnasium

Ilsede Ilsede: Großer Musikabend am Gymnasium

Groß Ilsede. In einen großen Konzertsaal verwandelte sich die Aula des Groß Ilseder Gymnasiums bei dem gelungenen Musikabend „AkuSTiG“.

Voriger Artikel
Besondere Auszeichnung für die Aueschule
Nächster Artikel
19-Jähriger prallte mit Auto gegen Baum

Beim Musikabend „AkuSTiG“ zeigte das Gymnasium Groß Ilsede sein musikalisches Können. Organisiert wurde er von Zwölftklässlern.

Quelle: mea

Die Abkürzung steht für „Abendkonzert unserer SchülerInnen & Talente im Gymnasium“. Organisiert wurde das zweistündige Spektakel von acht Schülern aus dem zwölften Jahrgang im Rahmen des Seminarfaches unter Leitung des Musiklehrers Klaus Henneicke. Zahlreiche Bands, Solisten und auch der „Swing-Chor“ des Gymnasiums sorgten für tosenden Beifall in der fast komplett gefüllten Aula. Schüler führten das Publikum durch das abwechslungsreiche Programm, das von Klassik bis Rock reichte.

Die Band GGJazzers eröffnete das Konzert mit „Pink Panther“ und dem Weihnachtslied „Last Christmas“, welches gleich zu Beginn eine adventliche Atmosphäre schuf. Weitere zahlreiche Auftritte von Schülern aller Altersklassen folgten, in denen sie ihr musikalisches Talent unter Beweis stellten. Mit dabei waren bekannte Lieder wie Adeles „Rolling in the Deep“ oder die Filmmusik aus Fluch der Karibik „He‘s a pirate“. Ob Gesangsdarbietungen mit oder ohne Instrumentalbegleitung, solistisches Klavierspiel oder ein Walzer am Akkordeon: Das Publikum zeigte sich begeistert. Eine fünfte Klasse präsentierte ihre Version des Liedes „Stern über Bethlehem“ mit Lehrerin Christiane Wolf am Klavier.

Zu späterer Stunde folgte der mitreißende Auftritt der Rockband unter Leitung der Lehrer Carsten Brinkmann und René Lattmann, nach dem sogar eine Zugabe verlangt wurde. Den krönenden Abschluss bildeten der Auftritt der „Ehemaligenband“, die ihre ganz eigenen Versionen moderner Popsongs präsentierten, sowie Marie Pape und ihr Vater, Lehrer Helge Meyer, die zusammen mit Instrumentalbegleitung durch ihren Gesang überzeugten.

Spenden, die am Abend gesammelt wurden, gehen an die Lebenshilfe Peine-Burgdorf. Mitorganisator Eike Remmler hofft auch im Namen der Schüler auf eine Fortführung dieser erfolgreichen musikalischen Veranstaltung in den kommenden Jahren, da diese sehr zu einem gelungenen Schulleben beitrage.

mea

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung