Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hildesheimer Straße: Umgestaltung der Kreuzung

Vechelde Hildesheimer Straße: Umgestaltung der Kreuzung

Vechelde. Die Umgestaltung der Kreuzung Hildesheimer Straße/ Köchinger Straße (L 475)/Peiner Straße in Vechelde nimmt konkretere Formen an: Wie die Gemeinde nun mitteilte, wird ein Büro mit der Planung beauftragt. Ziel ist eine deutliche Verbesserung der aktuellen Situation, die für Autos und Fußgänger gleichermaßen unglücklich ist.

Voriger Artikel
47 Feuerwehr-Einsätze im vergangenen Jahr
Nächster Artikel
Verkehrsunfallflucht: Golf haut ab

Das Archivbild zeigt die Kreuzung in Vechelde aus der Vogelperspektive.

Quelle: Archiv

„Eine Verbesserung ist dringend notwendig“, erklärte Vecheldes Bürgermeister Ralf Werner auf PAZ-Anfrage. „Die aktuelle Situation mit einer Links-Rechts-Kombination in Richtung Peiner Straße sowie ebenso in Richtung Köchinger Straße behindert den Verkehrsfluss.“

Um eine bessere Lösung soll sich jetzt ein Planungsbüro kümmern, dessen Name Werner noch nicht verraten wollte.

Auch zu den geplanten Kosten konnte der Bürgermeister nichts sagen, nur soviel: „Das hängt natürlich von den kommenden Planungen ab.“

Noch in diesem Jahr sollen die Planunterlagen erstellt werden, und dann ab 2017 soll sich das erforderliche Planfeststellungsverfahren anschließen. Ein Baubeginn, so Werner, sei noch 2018 möglich.

Doch konkrete Planungen gibt es derzeit noch nicht. Werner spricht diesbezüglich von Überlegungen seitens der Gemeinde. Diese sehen vor allen Dingen vor, dass die Verbindung der Peiner und der Köchinger Straße begradigt werden solle. „Eine direkte Verbindung wird wohl nicht möglich sein“, erklärt Werner. Um den Planungsspielraum aber zu erweitern, hatte die Gemeinde schon in vergangener Zeit das leerstehende Gebäude an der Ecke Hildesheimer Straße/Köchinger Straße gekauft, das nun bei Bedarf komplett oder teilweise abgerissen werden soll, sodass genügend Platz für räumliche Veränderungen gegeben ist.

Weiterhin sieht Werner die Möglichkeit, die Köchinger Straße zu verbreitern und wieder mit zwei Aufstellspuren im Bereich der Ampel zu versehen, sodass „der Verkehrsfluss gesteigert wird, und es bei einer hohen Frequenz nicht zu einem Rückstau bis zur Schulausfahrt kommt.“

Zwecks einer schnellen Umsetzung will die Gemeinde Vechelde zunächst die Planungskosten übernehmen. Für die zukünftigen Baukosten sei eine Kostenaufteilung zwischen dem Land Niedersachsen und der Gemeinde Vechelde entsprechend dem Niedersächsischen Straßengesetz vorgesehen.

jaw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung